Start-up-Spot: Der Zalando-Clip und die Gagversionen bei YouTube

Beim Thema TV-Werbung wird beim umtriebigen Schuh- und Modeshop Zalando (www.zalando.de) nicht gekleckert, sondern geklotzt. Für den neuesten Werbeclip engagierte das Start-up, welches kürzlich imposante 2.000 Paar Schuhen aus seinem Retourenlager an ein […]
Start-up-Spot: Der Zalando-Clip und die Gagversionen bei YouTube

Beim Thema TV-Werbung wird beim umtriebigen Schuh- und Modeshop Zalando (www.zalando.de) nicht gekleckert, sondern geklotzt. Für den neuesten Werbeclip engagierte das Start-up, welches kürzlich imposante 2.000 Paar Schuhen aus seinem Retourenlager an ein Kinder- und Jugendwerk spendete, die bekannte Agentur Jung von Matt.

Das Ergebnis ist ein Werbespot im Stil des Kultstreifens “Blair Witch Project”, der Ende der 90er Jahre Gruselmaßstäbe setzte. Ein günstiges Vergnügen dürfte die Kampagne schon allein wegen der bekannten Agentur nicht gewesen sein.

Auch optisch gehört der Spot zu den besten, die deutsche-startups.de in den vergangenen Monaten in der Rubrik Start-up-Spots vorgestellt hat. Interessant ist der Clip auch, weil er bei den Menschen im Land offenbar phänomenal ankommt.

Bei YouTube findet mal inzwischen etliche Huldigungen, Nachdrehs und Gagversionen des kurzen TV-Spots. Wenn dies keine Viralkampagne der Agentur sein sollte, ist Jung von Matt mit dem Zalando-Spot ein waschecher Hit gelungen.

Dass der Spot quasi in Dauerschleife im Fernsehen läuft zeigt das letzte Video dieser Reihe. Ein kleiner Junge erzählt darin vor der Kamera die Zalando-Werbung nach. Offenbar schaut der kleine Knirps zu viel in die Glotze.

Artikel zum Thema
* Start-up-Spot: Enamora
* Start-up-Spot: kautionsfrei.de
* Start-up-Spot: simfy
* Start-up-Spot: Speach
* Weitere TV-Spots von Start-ups gibt in unserer Rubrik “Start-up-Spots”

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.