Start-up-Spot: simfy

Auch der Musikdienst Simfy (www.simfy.de) wirbt nun im Fernsehen. Der gut gemachte TV-Spot läuft unter anderem bei ProSieben, kabel eins, RTL II, MTV, Viva und DMAX. Das Bruttomediavolumen liegt im mittleren siebenstelligen Bereich. […]

Auch der Musikdienst Simfy (www.simfy.de) wirbt nun im Fernsehen. Der gut gemachte TV-Spot läuft unter anderem bei ProSieben, kabel eins, RTL II, MTV, Viva und DMAX. Das Bruttomediavolumen liegt im mittleren siebenstelligen Bereich. Genug Kohle für die Kampagne dürfte das Start-up nach der kürzlich abgeschlossenen Finanzierungsrunde ohnehin haben. Das umtriebige Start-up rührt aber nicht nur die Werbetrommel, sondern gibt auch sonst weiter ordentlich Gas. Neu ist beispielsweise die “Desktop App”. Zahlende Premium-Nutzer können damit ihre simfy-Playlists auch ohne ihren Browser abspielen. Damit wird Simfy endgültig zur überall verfügbaren Musikbox.

Artikel zum Thema
* Start-up Spot: Speach
* Start-up-Spot: virtualnights
* Start-up-Spot: blauarbeit.de
* Start-up Spot: Mister Spex
* Weitere TV-Spots von Start-ups gibt in unserer Rubrik “Start-up-Spots”

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. hui

    Sehr schick und ansprechend!

  2. Super hochwertig – viel Erfolg damit an Gerrit und Team…!



  3. Cisco

    Es müsste immer Musik da sein, egal wo du bist (vorausgesetzt, du hast nen Internetzugang oder ein Netz)…

    Über 6 Mio. Songs – einfach sofort loshören (aber downloaden kannst du sie natürlich nicht)…

    Hol dir 6. Mio. Songs (gerne, aber wie, denn ich darf sie ja nur hören und nicht downloaden)…

    Ein tolles Beispiel, wie aus einem riesen Nachteil (meine Meinuntg) durch Marketing ein VORTEIL gebastelt wird nach dem Motto – ja, die Wohnung ist zwar klein aber dafür hat sie auch keine Fenster!!!

    Cool oder ?



  4. hui

    @Cisco: interessant!

    Dein Hobby ist also “Musik auf der Festplatte sammeln” und nicht “Musik hören”?

    Du möchtest Musik nicht sofort anhören sondern erst mühsam runterladen?

    Und die Möglichkeit der iphone-App, Playlisten runterzuladen so dass du keine Netzverbindung brauchst, kennst du auch nicht.

  5. @cisco:
    :) Was hast du denn für Sorgen? Wer braucht noch massig CDs im Schrank oder MP3s auf der Platte, wenn man mit Simfy diese riesen Auswahl “as-a-Service” bekommen kann – und das Ganze sogar (fast) kostenlos!

    Ich finde es wirklich super!! Endlich muss ich mich nicht mehr für meine (in meinen Augen) immer zu kleine Musik-Sammlung schämen, sondern kann nach Belieben aus dem Vollen schöpfen!

    Constantin

  6. Pingback: Start-up-Spot: simfy zum Zweiten :: deutsche-startups.de

  7. Pingback: Start-up-Spot: kautionsfrei.de :: deutsche-startups.de

  8. Pingback: Start-up-Spot: Enamora :: deutsche-startups.de

  9. Pingback: Start-up-Spot: mymuesli und der selbstgedrehte iPhone-Clip :: deutsche-startups.de

  10. Pingback: Start-up-Spot: Der Zalando-Clip und die Gagversionen bei YouTube :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle