Visits sind die neue Leitwährung

Visits sind die neue Leitwährung bei IVW. An diesem Mittwoch veröffentlicht die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern ihre Online-Zahlen erstmals nach dem neuen System. Die Maßeinheit Page Impression stirbt allerdings nicht, […]

Visits sind die neue Leitwährung bei IVW. An diesem Mittwoch veröffentlicht die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern ihre Online-Zahlen erstmals nach dem neuen System. Die Maßeinheit Page Impression stirbt allerdings nicht, rückt nur – berechtigterweise – in den Hintergrund. Neu sind dagegen die sogenannten Kategorien-Visits – diese geben Auskunft darüber, wie viele einzelne Besuche für inhaltlich abgegrenzte Bereiche (unter anderem Redaktioneller Content, E-Commerce und Spiele) eines Angebots im Laufe eines Monats zu verzeichnen waren. Zudem lassen sich die Visits einer Websites nach Zugriffen aus dem In- und Ausland aufteilen. An der Erhebungsmethode ändert sich nicht – somit lassen sich alle neuen Zahlen weiter mit den alten vergleichen.

Zunächst einmal ein Blick auf die sozialen Netzweke im Lande: Mit 176,2 Millionen Visits führt studiVZ (www.studivz.net) vor wer-kennt-wen.de (www.wer-kennt-wen.de) mit 167,1 Millionen Visits und schülerVZ (www.schuelervz.net) mit 164,8 Millionen Visits. Im Vergleich zum Vormonat musste die Studenten-Community allerdings ein Minus von 3,67 % verkraften. Beim RTL-Ableger wer-kennt-wen.de beträgt das Minus nur 0,18 % und bei schuelerVZ 4,62 %. Ins Stocken geraten ist auch meinVZ (www.meinvz.net): 110,2 Millionen bedeuten im Vergleich zum Vormonat ein Minus von 3,08 %. Einen guten Lauf hat hingegen das Community-Urgestein Stayfriends (www.stayfriends.de). 37,5 Millionen Visits bedeuten nicht nur ein Plus in Höhe von 22,45 %, sondern auch das beste Ergebnis aller Zeiten.

Zum zweiten Mal bei der IVW an Bord sind das vertikale Netzwerk sozene (www.sozene.de) und Spielerkabine.net (www.spielerkabine.net). Das Fußballnetzwerk schaffte bei der Premiere magere 158.628 Visit – diesmal kommt das Start-up auf 180.420 (+ 13,74 %). Beim Themennetzwerk aus dem Hause Vertical Network Media stoppte der IVW-Zähler beim ersten Mal bei 3,2 Millionen Visits – diesmal reicht es für 3,8 Millionen Visits (+ 17,29 %).

Glam mit sehr hohem Auslandsanteil

Recht interessant dürfte die neue Auslandsfunktion werden: So kommt das Frauenvertical Glam (www.glam.de) bei 19,7 Millionen Visits auf einen Auslandsanteil von 73,52 %. Satte 14,5 Millionen der erzielten Visits lassen sich somit Nutzern aus dem Ausland zuschreiben. Dieser hohe Anteil lässt sich vermutlich durch eine enge Verzahnung mit dem amerikanischen Mutterangebot erklären. Beim Konkurrenten fem (www.fem.com) beträgt der Auslandsanteil gerade einmal 15,62 %.

Artikel zum Thema
* eraffe.de im Höhenflug
* yasni.de im IVW-Höhenrausch
* Neue Bestmarke für Qype
* IVW-Premiere für Songtexte.com
* spickmich im IVW-Höhenrausch
* edelight und mamiweb entern IVW
* Klickausfall bei wer-kennt-wen.de

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.