Soziale Netzwerke und ihre Nutzer

Die sozialen Netzwerke des Landes bleiben in der Hand der Frauen. Bei allen großen Netzwerken sind Frauen leicht in der Mehrheit – die Ausnahme bildet weiter MySpace.de (www.myspace.de). Zuletzt hatten die Männer auch […]

Die sozialen Netzwerke des Landes bleiben in der Hand der Frauen. Bei allen großen Netzwerken sind Frauen leicht in der Mehrheit – die Ausnahme bildet weiter MySpace.de (www.myspace.de). Zuletzt hatten die Männer auch bei den Lokalisten (www.lokalisten.de) das Kommando übernommen – bei der aktuellen Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) haben die Frauen aber zurückgeschlagen und erneut die Macht übernommen. Erwartungsgemäß verfügt schülerVZ (www.schuelervz.net) über den höchsten Anteil an Nutzern zwischen 14 und 19 Jahren. Gleichzeitig steigt beim Schüler-Netzwerk der Anteil der 40 bis 49 Jährigen immer weiter an. Offenbar wollen immer mehr Eltern und Lehrer wissen, was ihre Kinder bzw. Schüler im Netz so treiben.

Bei den über 50-Jährigen legt das Schulfreunde-Netzwerk Stayfriends (www.stayfriends.de) weiter zu. Inzwischen sind 20,4 % der Nutzer jenseits der 50. Im vergangenen Quartal waren es noch 18,4 %. Das Studenten-Netzwerk studiVZ (www.studivz.net) spricht weiter mehr 14- bis 19-Jährige (17,1 %) an als sein Ableger meinVZ (www.meinvz.net), der in dieser Altergruppe auf 13,7 % kommt. Das Jederman-Netzwerk ist dagegen weiter deutlich besser in der Altersgruppe 30 bis 39 Jahre (19,4 %) vertreten als studiVZ (11,5 %). Bei den beiden VZ-Geschwistern lohnt sich ein Blick auf den Bildungsgrad der Nutzer: 24,1 % der meinVZ-Nutzer haben keinen Schulabschuss oder einen Hauptschulabschluss. Bei studiVZ sind es nur 19,8 %. Die mittlere Reife haben 41,9 % der studiVZ-Nutzer aber 52,6 % der meinVZ-User. Ein Spitzenwert unter den sozialen Netzwerken des Landes. Spitzenreiter in der Bildungsrubrik “kein oder Hauptschulabschluss” ist weiter der RTL-Ableger wer-kennt-wen.de (www.wer-kennt-wen.de) mit 39,4 %.

Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Geschlecht / Alter) *

Männer Frauen 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60+
Lokalisten 48,9 51,1 17,4 33,1 21,3 17,5 7,8 2,9
meinVZ 47,6 52,4 13,7 52,6 19,4 9,1 4,3 0,8
MySpace.de 52,2 47,8 23,2 31,1 18,7 16,6 7,1 3,3
schülerVZ 48,2 51,8 56,6 15,7 7,5 14,7 3,9 1,7
StayFriends 46,0 54,0 4,8 17,4 29,5 27,8 12,5 7,9
studiVZ 47,8 52,2 17,1 56,2 11,5 7,7 6,1 1,3
wer-kennt-wen 45,9 54,1 11,1 23,9 24,8 25,2 10,7 4,2

Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Bildung) *

kein oder Hauptschulabschluss Mittlere Reife Hochschulreife
Lokalisten 37,1 40,9 22,0
meinVZ 24,1 52,6 23,3
MySpace.de 28,7 43,3 28,0
schülerVZ 37,9 49,0 13,1
StayFriends 29,2 43,3 27,5
studiVZ 19,8 41,9 38,4
wer-kennt-wen 39,4 40,6 20,0

Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Tätigkeit) *

in Ausbildung berufstätig nicht/nicht
mehr berufstätig
Lokalisten 23,9 64,6 11,5
meinVZ 23,2 67,9 8,9
MySpace.de 32,8 55,8 11,5
schülerVZ 59,7 29,6 10,6
StayFriends 8,5 74,7 16,8
studiVZ 41,7 49,5 8,8
wer-kennt-wen 15,4 70,3 14,2

* Quelle: AGOF (internet facts 2009-I), alle Angaben in Prozent

Artikel zum Thema
* Soziale Netzwerke und ihre Nutzer – Mai 2009
* Soziale Netzwerke und ihre Nutzer – Oktober 2008
* Soziale Netzwerke und ihre Nutzer – Juni 2008

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. borg

    wer-kennt-wen 39,4 Hauptschüler ?

    wie wirkt sich sowas bei der vermarktung an ?

    werden solche daten berücksichtigt ?
    sprich wenn man Mehr User von der Hochschule hat..
    ist es dann besser ?

  2. Pingback: Soziale Netzwerke und ihre Nutzer :: deutsche-startups.de



  3. Nico Barelmann

    Kommt Wohl auf’s Produkt an, würde ich sagen. ;)

    (Es wäre ein Trugschluss zu vermuten, dass Hauptschüler bereit sind weniger Geld auszugeben als Schüler auf “höheren” Schulen.



  4. Stefan

    @ borg – “wer-kennt-wen 39,4 Hauptschüler?”

    Du hast den Vor-Satz “Kein oder …” vergessen; das Clustering ist schlecht gewählt, da alle Schüler unter 16 Jahren hier immer in diese Kategorie geworfen werden (sieht man auch, wenn man den Wert für SchülerVZ hier betrachtet).

    Nicht immer nur auf ein Wort eines Satzes isoliert stürzen und den Rest ausklammern – das macht man nur vor Gericht 8-)

    BG, Stefan



  5. Tobias

    Zu geil dass bei studiVZ 60% keinen Abschluss, Hauptschulabschluss oder mittlere Reife habe. Die eigentliche Zielgruppe mittlerweile also nur noch die Minderheit :)

  6. Dass “Wer-kennt-wen” aus dem RTL-Umfeld eine Nuztergruppe mit entsprechendem IQ hat, war ja klar :-) Aber die Zahlen für StudiVZ sind wirklich überraschend!

  7. Hmm – 63,1% mit Mittlerer Reife oder Hochschulabschluss bei SchuelerVZ?

    Finde die Zahlen auch irgendwie sehr seltsam.

    Wie schön es wäre, wenn man validierte Benutzerkonten haben könnte! ;-)

    Gruß

    Peter

  8. Pingback: Links vom 20. August 2009 | Testspiel.de

  9. Pingback: „Akte Social Media – Der Jobprofiling-Report“ auf karrierebibel.de – Jeden Tag mehr Erfolg!



  10. stephan

    Facebook? Twitter? Keine sozialen Netze?

  11. @stephan

    Die AGOF liefert leider keine Daten zu Facebook und Twitter!

  12. Pingback: Twitter Trackbacks for Soziale Netzwerke und ihre Nutzer :: deutsche-startups.de [deutsche-startups.de] on Topsy.com

Aktuelle Meldungen

Alle