Soziale Netzwerke und ihre Nutzer

Die zahlreichen großen Social Networks finden immer mehr Anhänger. Mittlerweile tummeln sich bei den größten sozialen Netzwerken des Landes mehrere Millionen Menschen – Tendenz steigend. Das rasanteste Wachstum legt derzeit die RTL-Beteiligung wer-kennt-wen.de […]

Die zahlreichen großen Social Networks finden immer mehr Anhänger. Mittlerweile tummeln sich bei den größten sozialen Netzwerken des Landes mehrere Millionen Menschen – Tendenz steigend. Das rasanteste Wachstum legt derzeit die RTL-Beteiligung wer-kennt-wen.de (www.wer-kennt-wen.de) hin. Nach eigenen Angaben sind inzwischen über 3 Millionen Mitglieder beim 2006 entstanden Dienst registriert. Die ProSiebenSat1-Beteiligung Lokalisten (www.lokalisten.de) kommt auf über 2 Millionen registrierte Nutzer. Beim Schüler-Netzwerk schülervz (www.schuelervz.net) sind über 2,5 Millionen Mitglieder unterwegs, beim Studenten-Netzwerk studiVZ (www.studivz.net) mehr als 5,6 Millionen. Beim amerikanischen Dienst MySpace (www.myspace.de) tummeln sich ebenfalls mehrere Millionen deutsche Nutzer.

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) bescheinigte MySpace in den internet facts 2008-I vor wenigen Tagen satte 4,61 Millionen Unique User im Monat. Konkurrent studiVZ ist mit 5,54 Millionen Unique User leicht größer. Das Schüler-Netzwerk schülerVZ erreichte im ersten Quartal dieses Jahres 3,75 Millionen Unique User. Wobei die AGOF nur Nutzer ab 14 Jahren ausweist. Die Lokalisten kamen auf 1,33 Millionen Unique User. Interessant ist dabei auch immer ein Blick auf das 2002 gestarteten Schulfreunde-Netzwerk Stayfriends (www.stayfriends.de): Mit 3,48 Millionen Unique User stiehlt das Urgestein dem jungen Konkurrenten gehörig die Schau. AGOF-Zahlen für www.wer-kennt-wen.de gibt es bisher nicht.

Frauen lieben Social Networks

Interessant bei der Betrachtung der größten sozialen Netzwerke ist die Geschlechterverteilung: Im Unterschied zum Gesamtmarkt (55 % Männer, 45 % Frauen) sind bei den wichtigen Social Networks des Landes Frauen in der Überzahl (siehe Tabelle). Der Austausch, das Kommunizieren und Vernetzen mit anderen Menschen scheint Frauen zu gefallen. Besonders die Lokalisten (54,6 % weibliche Nutzer) und schülerVZ (54,1 % weibliche Nutzer) fallen dabei besonders auf. Die Ausnahme ist MySpace.de – dort sind Männer (52,1 %) in der Überzahl. Vergleichsdaten von wer-kennt-wen.de fehlen wie immer. Vermarkter IP Deutschland spricht in den Mediadaten lediglich von einem “ausgeglichenen Geschlechterverhältnis”.

Auch bei der Alterstruktur gibt es ehrhebliche Unterschiede zwischen den Netzwerken: Bei schülerVZ sind selbstverständlich die 14 bis 19-Jährigen eindeutig in der Mehrheit (63,0 %), bei studiVZ die Altersgruppe 20 bis 29 Jahre (55,3 %). Auffällig ist, dass über 30-Jährige die Studenten-Plattform kaum nutzen. Die Lokalisten (39,4 %) und MySpace (32,8 %) kommen bei 20 bis 29-Jährigen zwar auch besonders gut an, haben aber auch bei den über 30-Jährigen noch Erfolg. Der Grund dafür ist sehr wahrscheinlich der studentische Anstrich bei studiVZ – ältere Nutzer fühlen sich von diesem Umfeld nicht angesprochen. Der komplette Gegensatz ist Stayfriends: Bei der Schulfreunde-Plattform ist die Zielgruppe jenseits der 30 Jahre in der Mehrheit – insgesamt 73,1 % der Nutzer sind 30 Jahre oder älter. Sogar bei den über 60-Jährigen (7,0 %) kommt Stayfriends gut an. Diese Alterstruktur führt dazu, dass 74,4 % der Stayfriends-Nutzer berufstätig sind und sich nur 9,7 % noch in einer Ausbildung befinden. Bei schülerVZ sind dagegen 64,7 % der Nutzer noch in der Ausbildung.

Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Geschlecht / Alter) *

 
Männer
Frauen
14-19
20-29
30-39
40-49
50-59
60+
Lokalisten
45,4
54,6
20,8
39,4
19,7
12,8
5,2
2,2
MySpace.de
52,1
49,7
27,1
32,8
16,9
14,5
5,8
2,9
schülerVZ
45,9
54,1
63,0
12,0
6,5
13,7
3,1
1,7
StayFriends
46,3
53,7
5,1
21,6
29,3
25,4
11,4
7,0
studiVZ
46,7
53,3
19,4
55,3
9,9
8,2
5,3
1,8

Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Bildung) *

 
kein oder Hauptschulabschluss
Mittlere Reife
Hochschulreife
Lokalisten
30,6
45,8
23,6
MySpace.de
27,5
44,3
28,2
schülerVZ
36,3
49,9
13,8
StayFriends
27,2
42,3
30,5
studiVZ
16,2
42,0
41,8

Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Tätigkeit) *

 
in Ausbildung
berufstätig
nicht/nicht
mehr berufstätig
Lokalisten
28,2
61,3
10,5
MySpace.de
36,5
53,2
10,3
schülerVZ
64,7
27,2
8,1
StayFriends
9,7
74,4
15,9
studiVZ
41,0
51,2
7,8

* Quelle: AGOF (internet facts 2008-I), alle Angaben in Prozent

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.