Premiere verkauft Spox.com-Anteil

Der Pay-TV-Sender Premiere zieht sich weiter aus allen Nebenaktivitäten abseits des Stammgeschäftes zurück. Die Beteiligung an der Internet-Sportplattform Spox.com (www.spox.com) reicht der zuletzt arg gebeutelte Fernsehsender an Cresces weiter. Das Unternehmen erwirbt laut […]

Der Pay-TV-Sender Premiere zieht sich weiter aus allen Nebenaktivitäten abseits des Stammgeschäftes zurück. Die Beteiligung an der Internet-Sportplattform Spox.com (www.spox.com) reicht der zuletzt arg gebeutelte Fernsehsender an Cresces weiter. Das Unternehmen erwirbt laut Eigenbeschreibung “attraktive Unternehmen und formt daraus einen gemeinsamen Konzern. Jedes der Unternehmen erhält im Konzern eine neue, übergreifende Perspektive. Aus kleinen Einzelteilen wird ein gemeinsames Ganzes, in dem jeder Teil zum Erfolg beiträgt.” Cresces ist auch am biopharmazeutischen Unternehmen Toxavis beteiligt. Premiere hielt 44 % der Spox.com-Anteile. Der Pay-TV-Sender schickte die Internet-Sportplattform im September 2007 gemeinsam mit Media Ventures auf die Laufbahn. Bereits Ende des vergangenen Jahres trennte sich Premiere von seinen Anteil am Online-Shop Home of Hardware (www.hoh.de). Der 65-%ige Anteil von Premiere ging an die Cancom IT Systeme AG, ein herstellerunabhängiges Systemhaus.

Artikel zum Thema
* Spox.com ist online
* Erstes Lebenszeichen von Spox
* Premiere und media ventures planen Spox

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Glueckwunsch Ruediger :-) und weiterhin viel Erfolg!



  2. Steffen

    Und ich hab schon gedacht Mr. Schulze hat vergessen das hier zu kommentieren. Mensch, mensch, …

  3. @Steffen. Ein kleiner Blick auf die Backlinks sagt alles: http://www.alexa.com/site/linksin/spirofrog.de



  4. derPeterPeter

    Hab mich auch schon gefragt wo Thomas bleibt

  5. Sorry war grad auf der SMX :-)



  6. SchulzeSpam

    Thomas, warum nimmst du eigentlich keine Stellung zu den Spamvorwürfen, die dir tagtäglich gemacht werden. Nach deinen Spamattacken kann man inzwischen die Uhr stellen.

    Machst du dir eigentlich keine Sorgen, dass diese Spamerei geschäftsschädigend für Spirofrog sein könnte? Oder ist ohnehin schon Hopfen und Malz verloren?

    Ich bezweifle jetzt schon, dass du hierzu Stellung beziehen wirst. As usual.



  7. SchulzeSpam

    Edit: Auch andere Webseiten bleiben leider nicht vom Thomas Schulze Spam verschont: http://www.gutefrage.net/nutzer/spirofrog/antworten/neue/1



  8. strullern_im_web

    Wenn bei einem Unternehmen Hopfen und Malz schon verloren sind, dann kann die Strategie lauten: einfach nur ausbluten lassen bis sich kein Dummer mehr findet.

    Off topic: Lächerlichste PR des Jahres:

    http://www.presseecho.de/finanzen/PE12306314561192.htm

    Interessant: Abstimmung bei enable, technischer Leiter der FTD = Partner von Spirofrog

    http://weicherkeks20.wordpress.com/2008/09/22/wird-die-ftd-genotigt/

    “Bei mir ging sich ein Besuch der CeBIT in Hannover zeitlich bedingt heuer ja leider nicht aus. Schade, wäre doch zumindestens ein Treffen mit unserem Partner Thomas Schulze (CEO von Spirofrog.de, dem “Jobportal für junge Karriere” ) dringewesen… :) ”

    http://kamleitner.com/2009/03/10/spirofrog-auf-der-cebit-2009/



  9. Schulzeeeeeee

    Auf den Seiten von Sprotzfrotz zu lesen:

    In eigener Sache

    Schreibt Ihr eine Masterarbeit /Masterthesis bzw. Diplomarbeit, interessiert Ihr Euch für Onlinespiele wie Spiele-Zone.de oder Bigpoint, chatten? Seid Ihr zuhause in Communities wie StudiVZ, wer – kennt – wen – community , facebook.com, myspace.com, oder VideoPortalen wie bendecho, sevenload, youtube.com, sevenload.de oder clipfish.de? – Dann könnt Ihr uns arbeiten auf freier Basis. Am besten kurz eine E-Mail an support@spirofrog.de

    Unter den ersten 50 Bewerbern verlosen wir einen Apple iPod!



  10. SchulzeSpam

    Und wie gewohnt gibt es keine Stellungnahme von Herrn Schulze. Unter Kaufmännern versteht man Schweigen ja als Zustimmung.

  11. Zu welchen anomynen gestellten Themen soll man den hier Stellung nehmen. Interviewanfragen gerne per mail! :-)

  12. Pingback: Media Ventures verkauft Spox-Anteile :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle