zweiDabei flirtet schnell

Zu fünft machen sich Anh Tu Sam, Houman Gieleky, Tobias Bergmann, Andre Borck und Matthias Erfurt auf, um den noch jungen Speed-Dating-Markt aufzumischen. Ihre schnelle Flirtseite hört auf den Namen zweiDabei (www.zweidabei.de). Das […]

Zu fünft machen sich Anh Tu Sam, Houman Gieleky, Tobias Bergmann, Andre Borck und Matthias Erfurt auf, um den noch jungen Speed-Dating-Markt aufzumischen. Ihre schnelle Flirtseite hört auf den Namen zweiDabei (www.zweidabei.de). Das Konzept ist denkbar einfach: Mitglieder der kleinen Plattform können sich via Webcam kennen lernen. Genau drei Minuten haben die Speeddater Zeit sich gegenseitig auf Herz und Nieren zu prüfen. Dann folgt die Stunde der Wahrheit: Die einsamen Dater dürfen sich gegenseitig bewerten. Wenn beide Teilnehmer zufrieden waren, landet man in der Kontaktliste des anderen Nutzers. Nun stehen beiden einsamen Herzen die üblichen Nachrichtenfunktion zur Verfügung.

Neben zweiDabei stetzen bereits Meetya (www.meetya.com) und KissNoFrog (www.kissnofrog.com) auf Speed Dating. Nach einem Jahr im Netz zählte Bennett Springer, Mitgründer und Geschäftsführer von KissNoFrog, kürzlich 100.000 registrierte Mitglieder und 700.000 durchgeführte Balzrituale via Video-Chat. Google Trends liefert lediglich für KissNoFrog eine ordentliche Kurve – nach einem leichten Abschwung ging es zuletzt wieder bergauf. zweiDabei-Gründer Anh Tu Sam nimmt die Sache sportlich: Er will dem Konkurrenten schnell Dampf machen. Das Motto dabei lautet: Nicht alles anders machen, aber besser.

Artikel zum Thema
* Hausbesuch bei KissNoFrog
* European Founders Fund investiert in Speed-Dating-Dienst KissNoFrog
* Holtzbrinck investiert in KissNoFrog
* KissNoFrog legt los
* Bei KissNoFrog und Meetya dreht sich alles um schnelle Dates

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.