Deutschlands wichtigster Web-Gründer – die Fachjury

Keine Wahl ohne Jury: Wer Deutschlands wichtigster Web-Gründer ist entscheiden zum einen ausgesuchte Leser von deutsche-startups, zum anderen unabhängige Branchenkenner und Journalisten, die wir an dieser Stelle schon einmal ausführlich vorstellen. Die Teilnehmer […]

Keine Wahl ohne Jury: Wer Deutschlands wichtigster Web-Gründer ist entscheiden zum einen ausgesuchte Leser von deutsche-startups, zum anderen unabhängige Branchenkenner und Journalisten, die wir an dieser Stelle schon einmal ausführlich vorstellen. Die Teilnehmer der Leserjury geben wir ebenfalls bald bekannt. Diese Expertenjury wird dann anhand verschiedener Kriterien einen Web-Gründer zum Sieger küren – das Ergebnis gibts Anfang August.

Die Fachjuryteilnehmer in alphabetischer Reihenfolge:

Torsten Bartel, Hannover, ist Mitgründer und Managing Director von usability.de, einem Spezialanbieter für Usability und Online Marketing. Er ist Herausgeber und Mitautor der Studie „User Experience und Social Shopping“, Preisträger des Gerhard-Lustig-Preises 2002 des Hochschulverbandes InformationsWissenschaft e.V. und Buchautor. Zudem hält er Lehraufträge in den Bereichen Web Usability und Mobile Usability.

Robert Basic, Usingen, ist bloggender Selbständiger im IT-Bereich und beschäftigt sich auf seinem Blog \’Basic Thinking\’ gerne auch mit neuen Webservices und sucht dabei nach erwähnenswerten Besonderheiten.

Cem Basman, Hamburg, kommt ursprünglich aus der Old Economy und war durchgängig unternehmerisch tätig in den Bereichen IT Services Management für Großunternehmen. Er ist zudem Initiator und Mitgründer von StartupWeekend – von der Idee bis zur Gründung eines Start-ups in nur 48 Stunden – in Deutschland.

Ralf Belusa, Berlin, ist seit Anfang 2007 als Director Operations für das operative Geschäft bei der Zanox AG Worldwide verantwortlich. Zuvor war er als Founding Head of Business and Innovation der myby GmbH & Co. KG sowie im Management von ProMarkt, Makromarkt und Yagma Online tätig. Von 2000 bis 2003 war er unter anderem bei Accenture als Unternehmensberater beschäftigt.

Matthias Berger, München, gründete 2000 die Münchner Full-Service-Agentur Berger Baader Hermes (BBH) und führt das Unternehmen seitdem. Zuvor studierte Berger Ökonomie und arbeitete als Kundenberater bei HIEL/BBDO sowie als Account Director und später Unit-Leiter bei more interactive.

Tilo Bonow, Berlin, ist Gründer und Geschäftsführer der Berliner Kommunikationsagentur piâbo, die sich auf die Medienberatung von jungen Unternehmen aus den Bereichen Internet, Telekommunikation, Mobile und Lifestyle spezialisiert hat.

Thomas Clark, Hamburg, ist Leiter Unternehmensentwicklung der Financial Times Deutschland und verantwortet in dieser Position auch den Gründerwettbewerb enable2start.

Julia Derndinger, Mülheim an der Ruhr, gründete nach Tätigkeiten für Bertelsmann und E-Plus die Firma Trendwerk77 und brachte das Trendprodukt J-Straps Handyanhänger erfolgreich in Europa in den Handel. Seit Ihrem Exit trifft sie viele Gründer und Unternehmer und hilft ihnen mit Kontakten und Tipps weiter.

Eric Eitel, Berlin, leitet das Hauptstadtbüro der Frischen Fische. Zuvor war Eitel vier Jahre bei PR Newswire (Berlin), zuletzt als International Account Manager. Weitere Agenturstationen führten ihn u.a. zum Event-Management bei der Maleki Group (Frankfurt). Außerdem beschäftigt er sich mit der Programmkonzeption und Öffentlichkeitsarbeit für kulturelle Initiativen in Berlin.

Joachim Graf, München, berichtet und analysiert die deutschsprachige und internationale Interaktiv-Branche seit 1991 – als Publisher von iBusiness.de, als Zukunftsforscher, Autor, Berater und internationaler Keynotesprecher.

Dominik Grollmann, München, ist Chefredakteur der Internet World Business.

Professor Dr. Tobias Kollmann, Köln/Essen, ist seit 2005 Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik, insbesondere E-Business und E-Entrepreneurship, an der Universität Duisburg-Essen. Innerhalb der Forschung konzentriert er sich auf alle Fragen rund um die Unternehmensgründung und -entwicklung in der Net Economy. Zwischen 1997 und 2001 arbeitete er in der Praxis und unterstützte dort insbesondere den Aufbau von virtuellen Marktplätzen im Rahmen der Aktivitäten der Scout24-Holding, Schweiz.

Jochen Krisch, München, befasst sich seit 1995 mit Verkaufskonzepten in den elektronischen Medien. Seit 2001 ist er als unabhängiger Branchenanalyst und Berater tätig. In seinem Blog “Exciting Commerce” informiert er über neue Märkte und zukunftsweisende Geschäftsmodelle im E-Commerce.

Tina Kulow, Hamburg, unterstützt mit Expertise und Erfahrung Unternehmen im Bereich Public Relations. Das Team von Kulow-Kommunikation arbeitet für internationale Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Internet, Mobile sowie Kommunikation, Werbung und Design. Wichtige Grundsätze sind dabei der interdisziplinären Ansatz, das “Out-of-the-box”-Denken und der Austausch mit dem Netzwerk. Derzeit beschäftigt sich Tina intensiv mit dem Einfluss von Enterprise 2.0 auf die Kommunikation.

Britta Müller, Hofheim am Taunus, ist Inhaberin der Marketing Agentur „Seahorse Communications“ mit dem Schwerpunkt Online Marketing.

Mark Pohlmann, Hamburg, war bis letztes Jahr bei Sinner Schrader tätig und verantwortete dort den Bereich Unternehmenskommunikation und Online Conversations, ehe er sich mit Mavens Dialog selbständig machte. Die Agentur hat sich auf die Bereiche Werbung und Empfehlungsmarketing spezialisiert.

Stephan Randler, München, ist freier Fachjournalist und auf die Themen E-Commerce, Web 2.0 und Social Shopping spezialisiert. Zu seinen Kunden gehören unter anderem Hightext iBusiness und Exciting Commerce.

Marco Ripanti, Weinheim (Bergstraße), beschäftigt sich seit zehn Jahren mit Geschäftsmodellen im Internet und ist Gründer und CEO der ekaabo GmbH, einem der führenden Anbieter von Community-Lösungen.

Matias Roskos, Berlin, ist Mitbegründer und Geschäfstführer der Internetagentur VOdA, die sich auf Community- und Crowdsourcing spezialisiert hat. Dort ist er für die strategische Ausrichtung und das Communitymanagement zuständig.

Oliver Samwer, München, gehört zu den erfolgreichsten Serial-Entrepreneurs Deutschlands. 1999 gründete er mit seinen Brüdern Alexander und Marc das Auktionshaus alando.de, 2000 Jamba. Sechs Jahre danach riefen die Brüder den European Founders Fund ins Leben und unterstützten seitdem aktiv die deutsche Start-up-Szene.

Prof. Hendrik Speck, Zweibrücken, lehrt an der FH Kaiserslautern im Fachbereich Informatik/Interaktive Medien, wo er das Information Architecture/Search Engine Labor der Fachhochschule leitet. Er lehrte bzw. gab Workshops an der International School of New Media, European Graduate School, New School of Social Research und an der Columbia University. Prof. Speck referiert auf Konferenzen und publiziert über Multimedia, Media and Communications, Search Engines, Intellectuel Property, Open Source, E-Learning, Data Security und Information Operations.

Martin Weigert, gebürtiger Berliner, hat Wirtschaftskommunikation studiert und beschäftigt sich seit 1999 intensiv mit dem Internet. Er gründete im März 2007 zweinull.cc, welches im Mai 2008 Teil des Team-Blogs netzwertig.com wurde. Dort stellt er neue, innovative Web-Startups vor und analysiert die generelle Entwicklung des Web (2.0), gerne auch aus Marketing-Perspektive.

Artikel zum Thema
* Deutschlands wichtigster Web-Gründer – Stand der Dinge
* Gesucht: Deutschlands wichtigster Web-Gründer
* Leser in die Jury – wer macht mit?

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.