Stockflock geht an den Start

Jetzt wird\’s ernst: Nach mehreren Wochen geschlossener Testphase geht die Finanz-Community Stockflock (www.stockflock.de) offiziell an den Start. Bei dem Angebot aus dem Hause Sixt e-ventures können Onliner Aktienstrategien und -tipps veröffentlichen und vergleichen. […]

Jetzt wird\’s ernst: Nach mehreren Wochen geschlossener Testphase geht die Finanz-Community Stockflock (www.stockflock.de) offiziell an den Start. Bei dem Angebot aus dem Hause Sixt e-ventures können Onliner Aktienstrategien und -tipps veröffentlichen und vergleichen. Wobei jeder andere Nutzer die Kursentwicklung der Tipps verfolgen und auswerten kann. Damit buhlen nun eine ganze Reihe Aktien-Communitys um Deutschlands Anleger. Neben Stockflock sind bereits myratings (www.myratings.de), sharewise (www.sharewise.com) und Stockjaeger.de (www.stockjaeger.de) aktiv. Wobei sharewise laut Alexa bisher den meisten Zuspruch vorweisen kann.

Im Grunde sind diese neuen Börsen-Communitys eine logische Weiterentwicklung von klassischen Foren, in denen viele Nutzer sich schon seit Jahren untereinander austauschen. Die Voraussetzungen für solche Dienste sind auch aus werblicher Sicht sehr gut. Finanzdienstleister aller Art werben äußerst intensiv im Netz – die Branche gehört sogar zu den umsatzstärksten im Netz. Noch in den Startlöchern steht Tradingbird (www.tradingbird.de) aus dem Hause OnVista – seit Anfang April läuft der geschlossene Betatest. Daneben existiert mit Brokr (www.brokr.de) noch eine Börsenspiel-Community. Das einstige Projekt der ashampoo Internet Services GmbH wurde Ende des vergangenen Jahres von der Fidor AG (auch bei sharewise aktiv) ersteigert und zur Börsen-Spass-Community mit der Möglichkeit echtes Geld zu gewinnen umpositioniert.

Artikel zum Thema
* Erster Blick auf Stockflock
* Stockflock steht in den Startlöchern

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.