ceetobee sammelt Meinungen

Lob, Kritik und Anregungen rund ums Auto will Karl Schniz mit seiner brandneuen Plattform ceetobee (www.ceetobee.de) einsammeln. Die Meinungen der Nutzer werden aber nicht auf der Website veröffentlicht, sondern den jeweiligen Unternehmen anonym […]

Lob, Kritik und Anregungen rund ums Auto will Karl Schniz mit seiner brandneuen Plattform ceetobee (www.ceetobee.de) einsammeln. Die Meinungen der Nutzer werden aber nicht auf der Website veröffentlicht, sondern den jeweiligen Unternehmen anonym weitergeleitet. “Autofahrer müssen sich weder um Adressen, Telefonnummern oder Namen eines richtigen Ansprechpartners kümmern”, erklärt Schniz das Konzept. Im Gegensatz zu Bewertungsportalen, Blogs oder Foren erreiche die Botschaft somit direkt den Adressaten. Darüber hinaus informieren die ceetobee-Macher ihre Nutzer über den Übermittlungsstatus und leiten Antworten des Unternehmen an die User weiter.

Für ihre Teilnahme werden die Nutzer mit Punkten belohnt. Punkte gibt\’s für die “Qualität und die Häufigkeit” der übermittelten Anregungen, für das Einstellen von Fahrzeugen in die “persönliche Garage, das Museum oder den Showroom” und die erfolgreiche Empfehlung neuer Teilnehmer. Die gesammelten Punkte können die Nutzer künftig gegen “nur bei ceetobee erhältliche Serviceleistungen einlösen”. Allen Nutzern bietet ceetobee zudem eine Kostenverwaltung für bis zu drei verschiedene Fahrzeuge. Neben den Kosten für Service, Treibstoff und Versicherungen können die User darüber auch den individuellen CO2-Ausstoss ihres Fahrzeuges bestimmen.

Artikel zum Thema
* Sixt e-ventures startet carmondo
* rateyourcar.de bewertet Autos
* autoaid.de bewertet Werkstätten
* Autoplenum fährt im Netz vor

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Mike

    Für die AG hats gereicht, für den Designer leider nicht mehr… schade. Ich hab dadurch leider sofort abgeschaltet. Design ist nicht alles, aber negativ sollte der Eindruck nicht direkt sein.



  2. Cheater

    Das Design ist wirklich suboptimal. Zumal ich den Zusammenhang zwischen dem Namen, der Biene und einer Autoplattform nicht erkennen kann.

    Und wo ist der Mehrwert von ceetobee und einer beliebigen Bewertungsplattform mit einer Rubrik “Auto”?

    Erstaunlich viel Aufwand mit der AG-Gründung, um eine etwas schmalbrüstige Seite ins Netz zu stellen.



  3. Peter

    Geile Idee! Nutzer machen die Arbeit, bringen Ideen und ceetobee (Sch*** Name) kassiert ab.

    Wenn man überlegt welchen Aufwand (gerade Autombilunternehmen) betreiben, um ihr Fahrzeug zu verbessern, neue Ideen zu verarbeiten und und und, da ist das ja ein Schnäppchen.

    Würde mich nicht wundern wenn ein Autokonzern hinter der ganzen Sache steckt.

  4. Hallo,

    das ganze erinnert an die anfänge von http://www.vocatus.de (war allerdings nicht auf autos beschränkt). da ist nur leider nach der bubble 1.0 was ganz anderes raus geworden.

    grusz
    klm

  5. ach design is doch scheiss egal is doch immer nur geschmackssache und hauptsache der firma gefällts!!!!!!!!111!!! achja und mein neffe hat sich das fooodoshop runtergeladen voll kostenlos und kann jetzt auch das wofür andere jahrelang lernen!!!!111!!!!!!!!

    lol



  6. Johnny

    Trotz Schwächen in der Grafik eine nette Idde – öffentlich Nörgeln kann man auf vielen Autoseiten, der versprochene direkte Kontakt ist ein anderer Weg für Problemlösungen



  7. Dirk

    Funktioniert aber – konnten mir bei eine Kulanzthema ziemlich schnell helfen

Aktuelle Meldungen

Alle