Juicywalls verschönert Wände

Tapeten findet man in fast jeder Wohnung Deutschlands. Besonders weit verbreitet ist vermutlich die klassische Raufasertapete. Mark Hussain und Marcus Dörr, die sich mit der Werbe- und Kreativagentur artmos4 einen Namen gemacht haben, […]

Tapeten findet man in fast jeder Wohnung Deutschlands. Besonders weit verbreitet ist vermutlich die klassische Raufasertapete. Mark Hussain und Marcus Dörr, die sich mit der Werbe- und Kreativagentur artmos4 einen Namen gemacht haben, bringen nun die individuell gestaltbare Tapete ins Spiel. Ihre Idee trägt den Namen Juicywalls (www.juicywalls.com). Herzstück des optisch sehr gelungenen Online-Shops ist der sogenannte Walldesigner. Damit kann jeder mit wenigen Klicks eigene Grafiken oder Fotos bzw. bestehende Motive in Vliestapeten oder Leinwände verwandeln.

Die stattliche Anzahl Vorlagen (unter anderem Landschaften, Pflanzen, Tiere, Geld) stammt von vier professionellen Bildagenturen. Ein billiges Vergnügen ist die Wunschtapete jedoch nicht. Die Standardmotive geben die Marschrichtung vor: So muss man für eine Wandtapete in den Maßen 4 mal 2,5 Meter stolze 369 Euro auf den Tisch legen. Eine 90 mal 60 Zentimeter große Leinwand kostet 104 Euro. Der Startpreis für Leinwände liegt bei 22 Euro, für Tapeten bei 24,90 Euro. Es gibt aber sicherlich genügend Mitmenschen, die für ein solche private Note diese Preise bezahlen. Und in Büroräumen machen sich die Maßenfertigungen sicherlich auch gut.

Entwürfe im eigenen Shop verkaufen

Neben dieser klassischen Shop-Komponente positioniert sich Juicywalls auch als Shopping-Lösung für kreative Menschen. “Speziell für Fotografen, Grafiker und Illustratoren bietet sich mit somit endlich die Möglichkeit, ihre eigenen Designs und Motive auf hochwertigen Vliestapeten und Leinwanddrucken über selbst bestimmte Onlinekanäle, wie beispielsweise die eigene Homepage, ihrem Publikum anzubieten und zum selbst bestimmten Preis \’on demand\’ zu vertreiben”, sagt Hussain. Den Verkaufspreis kann jeder Künstler selbst festlegen. Juicywalls übernimmt neben der Produktion der Tapeten auch die komplette Bestellabwicklung und den Support. Als weitere Zielgruppe hat Hussain “unkreative” Zeitgenossen im Auge. Onlineshops oder Portale, könnten ihren Kunden mit Juicywalls “ein kreatives Tool anbieten, um frischen Schwung in die heimischen vier Wände zu bringen”.

Artikel zum Thema
* Fabidoo startet erfolgreich
* Pearlfection läutet die Beta-Phase ein
* MeinKartenspiel spielt Quartett

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Yella

    Mass customization kommt halt imme mehr in Mode. Finde das eine teure aber gute Idee. Hoffentlich nicht zu teuer für den breiten Markt.

  2. Mir gefällt die Idee und das Design auch sehr gut. Ich hatte direkt mehrere Einfälle und werde mich in einer ruhigen Minute nochmals daran setzen.

    Allerdings ist die Technologie noch ein wenig in ihren Kinderschuhen. Es war etwas kompliziert, und einige Einstellungen werden verlangt, die man aber nur auf dem Screen davor ändern kann. Nichts schlimmes, nur eben eine Barriere. Wenn die Usability etwas verbessert werden würde, könnte ich mir was richtig gutes vorstellen…

    Viel Erfolg!

  3. Sehr cool aber zu teuer, da lieber mit dem Rasterbator selber machen… http://the-rasterbator.softonic.de/

  4. Hallo Herr Hüsing,

    da haben wir uns aber heute Morgen in Offenbach wie die Schnitzel gefreut!

    Viele Dank für diese ausführliche Meldung zu Juicywalls…wir sind hier im Team wirklich sehr begeistert. Zwei Dinge wollte ich zur Ihrem Artikel noch loswerden:

    Zum Punkt Kosten haben Sie sicherlich recht, dass unsere hochwertigen Vliestapeten um einiges teurer sind als preiswerte (aber auch minderqualitative), dünne Papiertapeten. Aber hier würde man Äpfel mit Birnen vergleichen (mehr Infos zu den Eigenschaften der Tapete gibt’s auf juicywalls.com). Jedoch ist die typische Bestellgröße ca. 5 m², wie beispielsweise 2 m Breite * 2,50 m Höhe, so dass sich die letztendlichen Kosten im Rahmen halten. Gerade der Druck von eigenen Motiven auf Tapete und auch auf Leinwand ist wesentlich preiswerter, da natürlich keine Nutzungsgebühren (wie bei den Bildagenturmotiven)
    anfallen.

    Und zu guter letzt noch eine kleine Info zu unseren Partnerkonditionen. Diese bewegen sich in einem ganz anderen Preisgefüge. Sprich unsere Partner beziehen die bedruckten Tapeten und Leinwände zu sehr guten EK-Konditionen, on top kommt bei uns hinzu, dass wir unseren Partnern ein Widget und eben einen Rundum Service bieten.

    Nochmals vielen Dank für die Meldung, sollte es Sie demnächst in die Offenbacher Ecke ziehen, lassen Sie es mich wissen. Wir haben eine unverschämt gute Kaffeemaschine, daher lohnt sich ein Besuch bei uns immer ;)

    Beste Grüsse aus Offenbach am Main,
    Mark Hussain

  5. Pingback: MindSharing | get together • go tomorrow

  6. Kunst lebt von Vielfältigkeit und Flexibilität,
    deshalb bin ich sehr von dem Juicywallskonzept überzeugt.
    Nie war es einfacher als Künstler seinen eigenen Shop
    in die Page zu integrieren und seine Kreationen anzubieten.
    Wahlweise können auch Bilder und Fotografien
    aus dem Ideenpool von Juicywalls angeboten werden,
    auch ein Userupload ist möglich.

    Wer ein Shopbeispiel sucht, wird auf http://www.hsartconcept.de
    fündig – Juicywalls & HS Alpha – Eine Anregung für alle Kreativen.

    Künstlerische Grüße
    aus der Pfalz

    Hedemarie Sattler

  7. Unser Designer ist schwer begeistert! Das haben bis jetzt wenige geschafft :) Ich finds auch sehr hübsch.

  8. Pingback: Mustertapeten Shop » News vom 25.01.2008: Neue Tapeten - Die schönsten Tapeten im Internet günstig bestellen

  9. Pingback: Das T-Online Shoppingblog

  10. Pingback: Das T-Online Shoppingblog

Aktuelle Meldungen

Alle