iquarius vernetzt Silver Surfer

Immer mehr ältere Menschen entdecken das Internet. Noch gibt es aber nur wenige digitale Anlaufstellen für die sogenannten Silver Surfer. Florian Wagner, Chef der Strategieagentur Licennium, und Carsten Pasternack, selbstständiger Berater für Online-Marketing, […]

Immer mehr ältere Menschen entdecken das Internet. Noch gibt es aber nur wenige digitale Anlaufstellen für die sogenannten Silver Surfer. Florian Wagner, Chef der Strategieagentur Licennium, und Carsten Pasternack, selbstständiger Berater für Online-Marketing, wollen älteren Semestern nun mit iquarius eine neue Cyber-Heimat bieten. Über die brandneue Community sollen die Mitglieder “Menschen finden, die ihre Interessen teilen”. “iquarius.de macht die intelligente Vernetzung von Menschen möglich, die sich vom traditionellen älter sein verabschieden wollen”, sagt Wagner, ehemals Manager bei Gruner + Jahr und der Verlagsgruppe Holtzbrinck.

\'Screenshot

Neben dem Suchen und Finden von Menschen mit ähnlichen Interessen können die Mitglieder bei iquarius auch nach Reise- oder Wohnpartnern suchen und eine eigenen Chronik anlegen. In dieser Chronik kann jeder Nutzer Momente und Erlebnisse seines Lebens festhalten. Wobei jeder User selbst bestimmen kann, wer welche Inhalte abrufen kann. Die Grundfunktionen der Community sind kostenlos. Für vier Euro im Monat können registrierte Mitglieder außerdem eine Reihe von Sonderfunktionen – wie “die Gruppenbildung oder die gezieltere Suche nach neuen, ehrenamtlichen Herausforderungen” – nutzen. Zu guter Letzt sind für zahlungswillige User “besondere Angebote von ausgewählten Partnern” geplant.

Kooperation mit Walt Disney Studios geplant

Bei der Bekanntmachung von iquarius setzt Wagner, der bereits die Erinnerungs-Community memoloop ins Leben gerufen hat, unter anderem auf Kooperationen. So ist beispielsweise für Januar eine Zusammenarbeit mit Walt Disney Studios Home Entertainment geplant. Im Rahmen dieser Kooperation erhalten Käufer ausgewählter DVDs des Unternehmens kostenlos eine dreimonatige Premium-Mitgliedschaft bei iquarius.

Ebenfalls um die Gunst von älteren Onlinern buhlen seit April dieses Jahres Heike Helfenstein, Jan Bromberger und Markus Helfenstein mit Platinnetz. Über 50-Jährige – also sogennate Best Ager – können sich in der Community über Themen wie Gesundheit, Kultur und Enkel austauschen. Ansonsten wollen die Münchner mit Platinnetz Menschen “mit Lebenserfahrung, vielseitigen Interessen und Neugier auf andere Menschen” miteinander vernetzen.

Artikel zum Thema
* Silver Surfer auf dem Vormarsch
* ARD/ZDF-Onlinestudie 2007: 40 Millionen Deutsche sind online
* Silver Surfer erobern das Netz
* European Founders Fund und Holtzbrinck Ventures steigen bei Platinnetz ein
* Zehn Fragen an Heike Helfenstein von Platinnetz
* Platinnetz ist für Junggebliebene da

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: Neues Netzwerk | Best Ager Blog



  2. Benjamin Kowalski

    Sehr interessant! Ich hatte auch mal darüber nachgedacht, so einen Dienst zu starten denn die Zielgruppe ist ja offensichtlich. Viel Erfolg!

  3. Der kleine Fehler ist behoben. Danke für den Hinweis.

  4. Pingback: Basic Thinking Blog | Silversurfer: dürfen nun auch kuscheln

  5. Pingback: Silver Economy i.k. www.silver-economy.info » “iquarius vernetzt Silver Surfer”



  6. Rob

    iquarius – schon durch den Namen ist das Projekt doch zum Scheitern verurteilt. Wie soll sich den Namen denn jemand merken – geschweige denn ein über 50- oder 60-jähriger?

  7. Pingback: Silversurfer BestAger GoldenAger Web2.0

  8. Pingback: Platinnetz liefert Zahlen :: deutsche-startups.de

  9. Pingback: Plusser setzt auf ältere Onliner :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle