HalloHund wedelt los

Hundebesitzer und ihre kleinen oder großen Racker sind im realen Leben nicht überall gerne gesehen. Im Netz hingegen gehören die menschlichen Besitzer und ihre Vierbeiner derzeit zu einer heiß umworbenen Zielgruppe. Mit HalloHund […]
HalloHund wedelt los

Hundebesitzer und ihre kleinen oder großen Racker sind im realen Leben nicht überall gerne gesehen. Im Netz hingegen gehören die menschlichen Besitzer und ihre Vierbeiner derzeit zu einer heiß umworbenen Zielgruppe. Mit HalloHund aus dem Hause Burda startet nun eine weitere Cyber-Plattform für Hundebesitzer. Viel Wert legen die Münchner dabei auf eine starke Verknüpfung zwischen redaktionellen und nutzergenerierten Inhalten. Einen vergleichbaren Ansatz fährt Burda bei der Frauen-Community beQueen und bei der Food-Community BonGusto. Insgesamt zehn Burda-Marken aus dem Print- und Onlinesegment sind Partner von HalloHund. Zudem ist eine Einbindung des Online-Shops zooplus.de geplant.

Neben redaktionellen und nutzergenerierten Inhalten spielt das Thema soziales Netzwerken bei der neuen Hunde-Plattform eine große Rolle. “Die Benutzer können sich auf HalloHund untereinander vernetzen und eigene Inhalte einstellen, in Form von Nachrichten, Freundeslisten, Foren, Blogs sowie Video- und Bildsharing”, teilt das Medienhaus mit. Stephanie Czerny, Geschäftsführerin Burda Research & Development (R&D), bezeichnet die Hunde-Community als ein “Facebook für Hundebesitzer”. Um HalloHund bekannt zu machen, rührt Burda in vielen eigenen Titeln und Angeboten kräftig die Werbetrommel. Mit dem Slogan “HalloHund – Grund zum Wedeln” soll sich das Netzwerk als “Deutschlands große Hunde-Community für Hundeversteher” darstellen. Die Kampagne erscheint unter anderem in Bunte, Freundin, und Focus sowie im Netz bei den Titeln der Tomorrow Focus AG.

Hundebesitzer haben die Qual der Wahl

Neben HalloHund richten sich dogspot.de, mywuff.com, Dogzunited und UnsereHunde an Deutschlands Hundebesitzer. Gerade gestartet ist Stadthunde.com. Mit einem “ausgeklügelten Konzept bestehend aus professioneller Umsetzung, ansprechendem Design, übersichtlicher Menüführung, sowie einer überraschender Themenauswahl und innovativer Informationsaufbereitung” wollen sich die Gründer Florian Hellberg und Christian Köhler mit ihrer Info- und Austausch-Plattform klar von der Konkurrenz abgrenzen. “Wir werden durch Funktionalität, Professionalität, Engagement und Einfühlungsvermögen überzeugen, um in diesem Segment Deutschlands Hundeplattform Nummer 1 zu werden”, sagt Köhler.

Artikel zum Thema
* Deine Tierwelt legt los
* Ein Cyberheim für Bello

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.