Kleiderwechsel bei joinR

Philipp Götzinger und Stefan Pflaum haben ihrem Social Network “joinR” ein neues Outfit verpasst. “Ziel des Relaunches war es, bestehende Elemente, die von den Usern gut angenommen wurden, zu verbessern und auszubauen”, sagt […]
Kleiderwechsel bei joinR

Philipp Götzinger und Stefan Pflaum haben ihrem Social Network “joinR” ein neues Outfit verpasst. “Ziel des Relaunches war es, bestehende Elemente, die von den Usern gut angenommen wurden, zu verbessern und auszubauen”, sagt Gründer und Geschäftsführer Götzinger. Zudem wollen die Neusser mit der Überarbeitung die “Vernetzung bzw. Kommunikation der Mitglieder untereinander erleichtern”.

Mit vielen neuen Funktionen haben die Gründer die Profilseiten erweitert. Die bei “joinR” Space genannten Seiten können die Nutzer nun noch stärker als zuvor selbst gestalten. An den Start ging das Social Webpage Network “joinR” Mitte Februar dieses Jahres. Einen Monat später stand die erste vorzeigbare und fehlerfreie Version im Netz. Im April folgte die nächste Version.

Artikel zum Thema
* joinR setzt auf Individualisten
* 14,8 Millionen Deutsche nutzen soziale Netzwerke
* Cyworld steht in den Startlöchern
* onsari will den Netzwerkmarkt aufmischen
* Aus Vicinia wird Youmato

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.