youmix.de baut um

Großer Relaunch bei der Musik-Community “youmix.de“. Das im April dieses Jahres offiziell gestartete Netzwerk für aufstrebende Musiker und Musik-Interessierte Onliner präsentiert sich nun im Stil von “Facebook” bzw. “studiVZ“. Wobei die alte Aufteilung […]
youmix.de baut um

Großer Relaunch bei der Musik-Community “youmix.de“. Das im April dieses Jahres offiziell gestartete Netzwerk für aufstrebende Musiker und Musik-Interessierte Onliner präsentiert sich nun im Stil von “Facebook” bzw. “studiVZ“. Wobei die alte Aufteilung in Artists, Places und Friends beibehalten wurde. Im Unternehmensblog schreiben die Berliner: “Beim Redesign haben wir Eure Vorschläge umgesetzt. Direkt und unkompliziert, so wie man sich seine Community wünscht. Deshalb ist \’youmix.de\’ jetzt noch schneller, übersichtlicher und viel einfacher zu bedienen”. Gründer und Geschäftsführer Dominik Matyka verweist auf mehrere Umfragen unter den Nutzern, bei der sich die Mehrheit für dieses “bekannte Usability-Konzept” ausgesprochen hätte. “Zudem wollten viele User einen deutlich schnelleren Dienst.”

Die Vorteile dieser kompletten Überarbeitung liegen auf der Hand: Die Nutzer können sich nun auf gewohnten Pfaden bei “youmix.de” bewegen. Der größte Nachteil ist die optische Beliebigkeit. Der bisherige eigene Charme der Community ist nun leider weg. Zumindest die schicke, rote Couch hat die Umbaumaßnahmen fast unbeschadet überstanden. Im Zuge des Umbaus haben die “youmix.de”-Macher zudem einige neue Funktionalitäten in die Plattform integriert. So können Künster ihre Musik nun mit Hilfe des Musikvertriebssystems “Kazzong” direkt über ihr Profil verkaufen. In der kommenden Woche sollen weitere neue Features hinzukommen.

Artikel zum Thema
* youmix holt Musiker auf die Couch
* Zehn Fragen an Dominik Matyka von youmix.de
* Justaloud.com ist online
* Justaloud.com verkauft Musik

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.