Justaloud.com verkauft Musik

Mit “Justaloud.com” steht eine Musik-Community in den Startlöchern, über die sich unabhängige Künstler kostenlos selbst vermarkten können. Wobei das Liedgut nicht einfach per Festpreis verkauft wird, sondern nach dem “Social-Commerce-Prinzip”. “Sowohl die Inhalte, […]

Mit “Justaloud.com” steht eine Musik-Community in den Startlöchern, über die sich unabhängige Künstler kostenlos selbst vermarkten können. Wobei das Liedgut nicht einfach per Festpreis verkauft wird, sondern nach dem “Social-Commerce-Prinzip”. “Sowohl die Inhalte, als auch die Preise werden von den Nutzern selbst bestimmt”, teilen die Macher Feliks Eyser, Christopher Beuchert und Marc Boeker mit. Jedes Lied, das bei “Justaloud.com” eingestellt wird, ist zunächst kostenlos. Je mehr Nutzer den Song runterladen, desto höher steigt der Preis. Bei 99 Cent pro Song ist allerdings die Höchstgrenze erreicht. Durch dieses dynamische Preismodell soll sich die angebotene Musik schneller verbreiten. Zusätzlich zu Ruhm und Ehre fließen 85 % des Verkaufserlöses an die Künstler.

Tatkräftige Unterstützung erhält das “Justaloud.com”-Trio von Peter Ambrozy, Steffen Belitz und Tassilo Bestler, den Machern der Social-Commerce-Plattform “edelight“. “Als Anfang des Jahres die drei Gründer von \’Justaloud.com\’ bei uns vorstellig wurden, konnten wir nicht anders, als sie in unser Boot zu holen”, sagt Ambrozy. Mit Eyser und Boeker sind zwei der drei “Justaloud.com”-Macher bei “edelight” angestellt und werkeln als Unternehmer im Unternehmen an ihrer Idee. Momentan befindet sich “Justaloud.com” in der Private-Alpha-Phase (funktioniert aber schon sehr gut). Der offizielle Startschuss ist für Anfang September geplant.

Artikel zum Thema
* youmix holt Musiker auf die Couch
* Zehn Fragen an Peter Ambrozy von edelight
* Burda steigt bei edelight ein

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.