Smartdex gewinnt Investoren

Lukasz Gadowski, Kolja Hebenstreit, Oliver Jung und Christophe Maire steigen beim Geschäftsadressen-Marktplatz “Smartdex“, der Anfang August offiziell an den Start ging, ein. Mit der neuen Cyberplattform wollen Thomas Koenig, Sascha Langner und Markus […]

Lukasz Gadowski, Kolja Hebenstreit, Oliver Jung und Christophe Maire steigen beim Geschäftsadressen-Marktplatz “Smartdex“, der Anfang August offiziell an den Start ging, ein. Mit der neuen Cyberplattform wollen Thomas Koenig, Sascha Langner und Markus Pöhlmann durch den Tausch und Handel von Geschäftskontakten die “Arbeit von Vertrieblern, Personalern und Marketingverantwortlichen bequemer und leichter machen”. Registrierte Nutzer können bei “Smartdex” ihre eigenen Kontakte einpflegen und verkaufen. Im Gegenzug erhält jeder Nutzer pro neuer oder aktualisierter Adresse einen Geschäftskontakt aus der Datenbank kostenlos. “Wer die Datenbank mit aufbaut, nutzt sie quasi kostenlos”, sagt Langner. Wobei die Nutzer ausschließlich geschäftliche Kontaktinformationen einstellen dürfen. Private Daten sind nicht erlaubt.

Im besten Fall können die Nutzer mit “Smartdex” sogar Geld mit ihren Kontakten verdienen. Kauft ein Nutzer den Kontakt eines anderen Users, erhält der Verkäufer eine kleine Vergütung. Die Hannoveraner rühmen sich damit, dass Nutzer bei ihnen “vor allem hochaktuelle und qualitativ hochwertige Datensätze des mittleren und unteren Managements finden”. Bei der Sicherung der Datenqualität setzen die drei Gründer auf “strenge Nutzungsbedingungen”. Verstöße, etwa das Einstellen von privaten oder falschen Daten, werden mit Ausschluss geahndet”. Der jeweilige User sei gehalten, die Adressen im Vorfeld auf Richtigkeit zu prüfen und erst dann zu speichern.

Artikel zum Thema
* Die Beteiligungen von Lukasz Gadowski im Überblick
* Die Beteiligungen von Kolja Hebenstreit im Überblick
* Die Beteiligungen von Oliver Jung im Überblick
* Smartdex verkauft Geschäftskontakte
* OnVista startet Namendo

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.