verwandt.de expandiert nach Italien und Polen

Die Stammbaum-Community “verwandt.de” legt am 12. September in Italien und Polen los. Der italienische Ableger heißt “parentistretti.it” (“die nahen Verwandten”) und der polnische “moikrewni.pl” (“meine Verwandten”). Als Nächstes stehen Ableger für Brasilien, Großbritannien, […]

Die Stammbaum-Community “verwandt.de” legt am 12. September in Italien und Polen los. Der italienische Ableger heißt “parentistretti.it” (“die nahen Verwandten”) und der polnische “moikrewni.pl” (“meine Verwandten”). Als Nächstes stehen Ableger für Brasilien, Großbritannien, Portugal sowie die USA auf der Agenda der Hamburger.

Zeitgleich mit dem Start der Auslandsexpansion wird “verwandt.de” multilingual. “Dann können Familien mit italienischen oder polnischen Verwandten ohne Sprachbarrieren gemeinsam den eigenen Stammbaum auf \’verwandt.de\’ anlegen”, teilt das Unternehmen mit.

Artikel zum Thema
* Kleiner Zwist unter Wettbewerbern
* FamilyOne und verwandt.de machen Ahnenforschung salonfähig
* Noch eine Finanzspritze für verwandt.de
* Finanzspritze für verwandt.de
* verwandt.de legt offiziell los
* Erstes Lebenszeichen von verwandt.de
* Dealjaeger bekommt Nachwuchs

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.