sevenload startet rheinvideo

Die Foto- und Videoplattform “sevenload” startet gemeinsam mit NetCologne und “koeln.de” das Regionalangebot “rheinvideo“. Wobei sevenload die Software und die Inhalte liefert, NetCologne die Server und Bandbreite bereitstellt und \’koeln.de\’ die Redaktion und […]

Die Foto- und Videoplattform “sevenload” startet gemeinsam mit NetCologne und “koeln.de” das Regionalangebot “rheinvideo“. Wobei sevenload die Software und die Inhalte liefert, NetCologne die Server und Bandbreite bereitstellt und \’koeln.de\’ die Redaktion und Vermarktung der Plattform übernimmt. Derzeit befindet sich “rheinvideo” laut Unternehmensblog “in einer öffentlich zugänglichen Testphase, die bis Ende Juli andauern wird. Für Anfang August ist der große offizielle Start geplant”.

Optisch ähnelt die Regionaltochter “rheinvideo” der großen Mutter “sevenload” – hat aber trotzdem einen eigenen Charme. Äußerst gelungen ist die Landkarte. So kann jeder Rheinländer schnell die passenden Bilder und Videos zu seiner Stadt finden. Eine nette Alternative zu den allseits bekannten Tag-Clouds. Beim Städtchen Alpen im Kreis Wesel versagt die Verschlagwortung aber.

Artikel zum Thema
* Zehn Fragen an Ibrahim Evsan von sevenload
* Freie Bahn für YouTube.de
* Deutschlandreporter.de sucht Hobby-Reporter
* hiclip macht in Videos

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.