Deutschlandreporter.de sucht Hobby-Reporter

Hobbyreporter und Amateurfilmer sollen sich künftig bei “Deutschlandreporter.de” austoben. Offizieller Startschuss für die ambitionierte neue Video-Plattform ist Anfang Juli. Dann kann jeder selbstgedrehte Reportagen oder Interviews hochladen und der Öffentlichkeit präsentieren. Für ihre […]

Hobbyreporter und Amateurfilmer sollen sich künftig bei “Deutschlandreporter.de” austoben. Offizieller Startschuss für die ambitionierte neue Video-Plattform ist Anfang Juli. Dann kann jeder selbstgedrehte Reportagen oder Interviews hochladen und der Öffentlichkeit präsentieren. Für ihre Mühe werden die Hobbyfilmer sogar belohnt: Die Hälfte aller Werbeeinnahmen gibt “Deutschlandreporter.de” an die Filmer weiter. Der Verteilungsschlüssel richtet sich nach der Anzahl der Klicks auf das jeweilige Video.

Eine weitere Verdienstmöglichkeit für Amateurfilmer sind Best-of-Videos. Jeden Tag fasst die “Deutschlandreporter.de”-Redaktion die interessantesten Filmchen in Highlight-Videos zusammen. Reporter, deren Beiträge verwendet werden, erhalten dafür je 20 Euro. Um “Deutschlandreporter.de” bekannt zu machen, gibt\’s zum Launch einen Video-Wettbewerb der sich besonders an Schüler und Studenten von Film- und Medienhochschulen richtet.

Ausgedacht hat sich “Deutschlandreporter.de” Knut Ingwersen. Der Inhaber der Agentur Ingwersen Marketing & Werbung wirkt nun auch als Geschäftsführer der Deutschlandreporter DR1 GmbH. Dabei kümmert er sich vor allem um Marketing und Werbung. Die Produktentwicklung und das operative Management der Video-Plattform liegen in der Hand von Hannes Fehr (derzeit noch Vorstandsassistent bei Gruner + Jahr).

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. DER Hannes? Der Barcamp HH Hannes? Das kann ja heiter werden! Schade, dass ich keine Videocam an jenem Freitag mithatte, das wäre gleich die erste News gewesen, die die EUR 20 wert gewesen wäre. :-)

    Viel Erfolg beim Geschichteneinsammeln,
    Fabio.

  2. Pingback: Webworkblogger



  3. Uli

    @ Fabio: JA – genau der HH-Hannes ;)
    Ich denke das Konzept hat riesiges Potential – das kann richtig rocken!



  4. Stefan

    Der ultra-orange und allseits präsente Header ist mehr als gewöhnungsbedürftig. Überhaupt ist das gesamte Layout ziemlich … naja.

  5. Pingback: Hobnox setzt auf Web-TV :: deutsche-startups.de

  6. Pingback: auf Zaplive.tv werden User zu “Prod”ucern :: deutsche-startups.de

  7. Pingback: Deutschlandreporter: User Generated Videos für Geld : WebWorkBlogger

Aktuelle Meldungen

Alle