AOL-Gründer steigen bei deals.de ein

Frohe Kunde aus Freiburg im Breisgau: Die beiden AOL-Gründer Hertha Beuschel-Menze und Frohmut Menze steigen bei der Social-Shopping-Plattform “deals.de” bzw. beim Betreiber nml – new media labs ein. Wer bei AOL jetzt an […]

Frohe Kunde aus Freiburg im Breisgau: Die beiden AOL-Gründer Hertha Beuschel-Menze und Frohmut Menze steigen bei der Social-Shopping-Plattform “deals.de” bzw. beim Betreiber nml – new media labs ein. Wer bei AOL jetzt an den bekannten amerikanischen Online-Dienst denkt, liegt selbstverständlich falsch. Die Eheleute Menze sind die Gründer des deutschen AOL-Verlages. Das Verlagsprogamm von AOL umfasst unter anderem Bücher, Hefte und Selbstlernkarteien für den Schulunterricht.

Ende Mai verkauften die Menzes ihre AOL-Anteile an Klett. Nun wollen sie gemeinsam mit nml “tipps.de“, eine Cyber-Plattform über die Lehrer ihre “Erfahrungen aus der eigenen Unterrichtspraxis weitergegeben” sollen, aufbauen. “Gerade im Bildungsbereich ist die Innovationsbereitschaft unter den engagierten Lehrerinnen und Lehrern groß”, sagt Hertha Beuschel-Menze. Frohmut Menze ergänzt: “Wir möchten das wunderbare, chaotische, unübersichtliche Web schnell und sicher für alle verfügbar machen. Und das wollen wir nicht allein machen, sondern mit all den Menschen, die nur darauf warten, ihre Lebenserfahrungen weiter zu geben”. Der Start von “tipps” ist für Oktober geplant. Die Erstellung übernimmt nml-Mitgesellschafter rapidsoft.

Artikel zum Thema
* deals.de geht auf Schnäppchenjagd

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. 1a-reisserische-ueberschrift.de



  2. horsten hotter

    naja, so schaut sich wenigstens der ein oder andere die meldung an. der echte inhalt würde ja keinen interessieren ohne die überschrift ;-)



  3. Tim

    Man könnte Absicht hinter der Formulierung der Überschrift vermuten ;-)



  4. karla kolumna

    Na da freut sich ja u.a. Herr Welsch, wenn AOL ins Spiel gebracht wird. Wie kann man die Überschrift bitte so formulieren??? Unprofessionell!!
    Grüße von der rasenden Reporterin mit der Hoffnung auf bessere Redakteure

  5. @ Tim

    Könnte man. War es auch.

  6. @ karla kolumna

    Wie immer bei solchen “reißerischen” Überschriften kann man es nicht allen recht machen. Den einen gefällt es und den Anderen eben nicht.

  7. Im Lehrerbereich sind die Menzes aber tatsächlich ähnlich relevant wie im Internet-Bereich AOL, insofern ist das für jemand der sich mit dem Bildungsbereich auskennt völlig ok!
    Der Boom von Karteikästen in Deutschland ist m.E. ausschließlich auf den AOL-Verlag zurückzuführen.

  8. Pingback: gründerszene » Gründer-Rückblick - Interessante Themen der letzten Woche

  9. Pingback: deals.de verabschiedet sich :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle