Update: S² Media kauft texteln.de

Das Bietergefecht um den Mikroblogging-Dienst “texteln.de” blieb aus. Gerade einmal drei Gebote wurden bis zum Ende der Auktion abgegeben. Den Zuschlag erhielt für 11.161 Euro die S² Media GmbH & Co. KG, eine […]

Das Bietergefecht um den Mikroblogging-Dienst “texteln.de” blieb aus. Gerade einmal drei Gebote wurden bis zum Ende der Auktion abgegeben. Den Zuschlag erhielt für 11.161 Euro die S² Media GmbH & Co. KG, eine Online-Marketingagentur aus Aaachen. Vor knapp 14 Tagen ging der Konkurrent “dukudu” für 43.208 Euro über den Tisch (“deutsche-startups.de” berichtete).

“Das Team um \’texteln.de\’ bleibt vorerst weiterhin im Boot”, sagt Tobias Tadysiak vom “texteln.de”-Betreiber thingamajig studios gegenüber “deutsche-startups.de”. Mitgeboten um “texteln.de” hatte auch ekaabo. “Bis zwei Minuten vor Ende der Auktion dachten ich noch \’das geht an uns\’, leider kam dann der große Unbekannte und hat zugeschlagen”, heißt es im Blog.

“texteln”.de erblickte erst im April dieses Jahres das Licht der Internet-Welt. Die Gründe für den Verkauf sind finanzieller Natur. “Uns fehlt das passende Budget für ein Projekt von dieser Größe. Finanziell gesehen haben wir uns diesbezüglich übernommen und salopp gesagt einfach mal darauf verlassen, dass sich schon ein Weg finden wird”, teilte der “texteln.de”-Betreiber thingamajig studios vor dem Start der Auktion mit.

Artikel zum Thema
* Auch texteln.de steht zum Verkauf
* allesklar.com kauft dukudu
* dukudu steht zum Verkauf

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.