Dritte Finanzierungsrunde In RegioHelden flossen nun schon 8 Millionen Euro

EXKLUSIV "Über das uns entgegengebrachte Vertrauen der neuen und bestehenden Investoren freuen wir uns sehr und werden die Mittel nutzen, um unseren Vertrieb auszubauen", sagt Feliks Eyser, Gründer von Regiohelden. Insgesamt 8 Millionen Euro sammelte das Start-up bisher ein.
In RegioHelden flossen nun schon 8 Millionen Euro

In der dritten Finanzierungsrunde investieren nach Informationen von deutsche-startups.de die Familienholding Schwarzwälder Bote und die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg in RegioHelden. Zudem pumpen auch Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI), Mountain Partners, die Nordwest Zeitung und die KfW erneut in das Unternehmen für lokale Internet-Werbung.

Die Höhe der jetzigen Finanzierungsrunde ist nicht bekannt, insgesamt flossen somit aber bereits 8 Millionen Euro in das Start-up, das 2010 von Feliks Eyser in Stuttgart gegründet wurde. Knapp 100 Mitarbeiter beschäftigt Regiohelden momentan. RegioHelden hat es sich zur Aufgabe gemacht, lokale und regionale Unternehmen in Sachen Online-Marketing zu unterstützen. Genauer gesagt geht es um die Schaltung, Verwaltung und die Optimimierung von Google AdWords-Kampagnen. Zielgruppe: Lokale und regionale Unternehmen.

“Wir sehen in der lokalen Internet-Werbung in den nächsten Jahren eine große Chance. Immer mehr regionale Unternehmen wollen Ihre Kundschaft im Internet gewinnen. Klassische Branchenbuch-Verlage bieten dafür aber keine guten Lösungen. Deswegen wollen wir unsere Position als eines der führenden Unternehmen in diesem Markt weiter ausbauen. Über das uns entgegengebrachte Vertrauen der neuen und bestehenden Investoren freuen wir uns sehr und werden die Mittel nutzen, um unseren Vertrieb auszubauen sowie weitere Produkte zu entwickeln”, sagt Eyser.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Hausbesuch bei Regiohelden

Das von Feliks Eyser geführte Start-up RegioHelden sitzt im fernen Stuttgart. Da das Team von deutsche-startups.de unbedingt mal sehen wollte, wie das Start-up so residiert, baten wir das RegioHelden-Team einmal um einige Fotos. Einige Eindrück der RegioHelden-Welt gibt es in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie.

ds_regiohelden

Foto: Regiohelden

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle