Online-Marketing ×Köln ×

380 Online Marketing Jobs in Köln

DevOps Engineer (m/w) - Anwendungsentwicklung, Datenbankentwicklung / Bi, System Engineering, Webentwicklung, IT

Prozess nach agilen Methoden Bis zum go-live Du analysierst und löst auftretende Probleme im Livebetrieb Du automatisierst alle Aspekte rund um Building, Konfiguration und Deployment ...

Bezahltes PflichtPraktikum in Köln

Praktikum in Kölnforvision liebt neue Impulse und sucht clevere Praktikanten Kleine, aber feine Agentur für TV, Kommunikation, Marketing und Pr (auch TV-Pr) sucht motivierte, ...

Bezahltes Pflicht-Praktikum Marketing, Pr, TV

Praktikum Marketing und PrKleine, aber feine Agentur für TV, Kommunikation, Marketing und Pr (auch TV-Pr) sucht motivierte, teamfähige Praktikanten, gerne auch JahresPraktikanten, ...

Seo Manager (m/w)

Seo Manager (m/w) Die ProSiebenSat.1 Group gehört zu den führenden Medienunternehmen Europas. Mit unseren Sendern SAT.1, ProSieben, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold und ProSieben ...

Junior Sales Consultant E-Commerce (w/m)

Produkt sind dabei unsere Abmahnschutzpakete.Der Abmahnschutz ermöglicht es großen und kleinen Händlern, sicher und ohne Angst vor Abmahnungen online zu verkaufen. Hierfür suchen wir einen großartigen ...

Studentenjob: Werkstudent (w/m) Pr & Communication Reports

Pr & Kommunikation mit einem Stundenumfang von ca. 12 Stunden die Woche, zunächst befristet auf ein Jahr! Überwiegend unterstützt Du uns bei der Erstellung von Reportings. Dabei bekommst Du u.a. ...

IT-Consultant/Anwendungssupport (w/m) e-commerce

Produkten Gütesiegel, Käuferschutz und Bewertungssystem Bieten wir Online-Shops eine Gesamtlösung, um ihre Vertrauenswürdigkeit zu belegen und mehr Kunden zu gewinnen. Eine sichere Sache ...

Guest Experience Manager (m/w)

Pr und soziale Medien - noch bekannter und beliebter wird. Bei den Inhalten Ihrer Posts auf Facebook, Instagram oder Twitter haben Sie freien Spielraum. Sie beobachten ...

Mitarbeiter/in Marketing

Bietet sich diese interessante Perspektive für ein spannendes Projekt. Ihre Aufgaben Umsetzung eines Kundenkommunikationskonzepts sowie umfangreicher Marketingpläne Planung, Organisation ...

Werkstudent Business intelligence (m/w)

Produkte & Vertrieb in Köln eine/nWerkstudent Business intelligence (m/w)Ihre Aufgaben Erstellung, Aktualisierung und Anpassung von Excel-Berichten Erstellung von Ad Hoc Analysen auf Basis ...

Inside Spice Digital – Sona Aghdasi – Online Marketing Managerin

In unserer neuen Reihe „Digitale Leute“ porträtieren wir Personen, die digitale Produkte kreieren, erstellen und vermarkten. Wir möchten einen Einblick geben in die Arbeitsweisen, Tool und Taktiken dieser Webprofis.

Sona Aghdasi Online Marketing Managerin Start_mit Kapuze und Logo

Dieses Interview erschien zuerst auf unserem neuen Magazin digitale-leute.de. Dort schauen wir mit einer neuen, frischen Perspektive auf die deutsche Digitalszene. 

——

 

Sona, erzähl doch ein bisschen über Deine heutige Rolle bei Spice Digital

Spice Digital ist eine Marketingagentur für Performance Marketing. Wir bieten verkaufs- und umsatzorientiertes Digitalmarketing über verschiedene Kanäle und in verschiedenen Disziplinen. Unser besonderes Steckenpferd ist die Suchmaschinenoptimierung. Wir machen darüber hinaus auch viel im Bereich Content-Marketing und Social. Ich kümmere mich als Teamleitung um das Online-Marketing Team. Das heißt, fachlich und auch disziplinarisch schaue ich, dass alle Aufgaben verteilt werden und meine Kundenaccounts gut betreut werden.

An welchen Projekten arbeitest Du gerade?

Im Moment arbeite ich an zwei größeren Projekten, eins im B2B- und das andere im B2C-Bereich. Wir zeigen dem Kunden Wege auf, wie man sein Produktangebot interessant und ansprechend erklären und darstellen kann. All das vor dem Hintergrund, das die Kampagnen sinnvoll für das SEO des Kunden sind und gleichzeitig das Potenzial haben in den sozialen Netzen geteilt zu werden. Es muss den Nutzer auf verschiedenen Ebenen ansprechen und über die verschiedenen Kanäle des Online-Marketings Mehrwert bieten. Wir machen performance-orientierte Digitalmarketing-Kampagnen, welche natürlich abverkaufs- und umsatzorientiert sind. Das klingt anfangs immer ein bisschen trocken, aber wir fundieren das auf kreativen Konzepten, die ganz nah am Nutzer bzw. Kunden dran sind und die Marke und das Produkt ansprechend darstellen.

Sona-Aghdasi-Online-Marketing-Managerin-Start_mit-Laptop

Bitte beschreibe doch den typischen Arbeitsablauf, den es in deinen Projekten gibt.

Das ist sehr unterschiedlich und stark vom Kunden abhängig. Wir haben Kunden, die zu uns kommen und relativ unkonkret sagen „Hey, wir wollen was im SEO-Bereich machen“ oder etwas im Content-Marketing. Diese Kunden haben keine konkrete Idee und möchten, dass wir Ihnen etwas vorschlagen. In solchen Projekten pitchen wir von der ersten Idee und können uns kreativ austoben. Das macht natürlich sehr viel Spaß, ganz klar. Und bei uns intern läuft es auch so ab, dass erst mal natürlich der Kunde wirklich in seinem kompletten Online-Auftritt und in seiner unternehmerischen Zielsetzung erst mal durchleuchtet wird. Geht es um mehr Traffic, mehr Abschlüsse, mehr Reichweite oder um mehr Sichtbarkeit der Marke? Dann haben wir andere Kunden, die in einem fortgeschrittenen Stadium auf uns zu kommen. Die wissen schon sehr viel konkreter wo die Reise hin gehen soll. Diese Kunden brauchen unserer Unterstützung in einem einzelnen Prozessschritt ihrer Online-Marketing-Kampagne. Das ist schon sehr vielfältig und unterschiedlich, deswegen gibt es eigentlich nicht diesen typischen Projektablauf, den man abzeichnen könnte.

Sonja Aghdasi, Online Marketing Managerin, Spice Digital, Köln, am Arbeitsplatz

Welche neuen Technologien und Trends haben echten Einfluss auf das Online-Marketing, wie sieht deiner Meinung nach die Zukunft des Online-Marketings aus?

Wir sind ja in einer Branche, die viele Trends selber setzt, entwickelt oder platziert. Wenn wir zum Beispiel über Content-Marketing sprechen, war Content an sich schon immer relevant und wird das auch immer bleiben. Für mich ist ein Trend etwas kurzlebiges oder saisonales. Bei vielen Sachen, die in unserer Branche trendmäßig behandelt werden ist es tatsächlich so, dass es gar kein Trend ist, sondern auch in Zukunft wirklich relevant sein wird. Begriffe wie Big Data oder Content-Marketing, die in den letzten Jahren rumfliegen, werden auch in Zukunft relevant sein.

Sona Aghdasi Online Marketing Managerin Start_Kollegen am Fenster

Für die Zukunft denke ich, dass Online-Marketing noch viel stärker integriert sein wird in das ganzheitliche Marketingkonzept. Man kann einfach nur noch sehr schwer trennen zwischen Online von Offline. Es geht heute mehr und mehr um ganzheitliche Marketingkonzepte und -kampagnen. Sie müssen das Unternehmen vollständig präsentieren und dann kanalorientiert ausrichtet werden.

Welche Softwaretools nutzt du im Online-Marketing, habt ihr eher die große kostenpflichtigen Software-Suiten im Einsatz oder auch kostenlose Tools?

Wie wahrscheinlich alle Agenturen arbeiten wir mit mehreren verschiedenen Tools parallel, um unsere Daten gegen zu checken und zu validieren. Im kostenpflichtigen Bereich ist das hauptsächlich Sistrix, Searchmetrics und aHrefs. Bei den kostenlosen Tools nutzen wir recht intensiv Ubersuggest oder SEO-Frog für wirklich ausgiebige On-Page-Analysen.

Sona Aghdasi Online Marketing Managerin Start_Screen mit charts

Wie sieht dein Arbeitsplatz aus und auf welche Hilfsmittel kannst du nicht verzichten?

Oh – mein Arbeitsplatz ist bunt, denn ich bin Post-it süchtig, also ich muss immer irgendwie eine Packung Post-its dabei haben. Ich arbeite wirklich viel auf dem Papier. Auch wenn ich Sachen durcharbeiten will, dann drucke ich mir die aus. Dementsprechend geht bei mir nicht viel ohne mein Notizbuch, meine Post-its und meine Schreibblöcke. An meinem Arbeitsplatz wirst Du nichts finden, was da nicht hingehört. Musik an meinem Arbeitsplatz ist für mich noch sehr wichtig, du findest in meinem Browser eigentlich immer einen offenen Tab mit meinem Soundcloud-Account.

Sona-Aghdasi-Online-Marketing-Managerin-Start_Bild-im-Büro

Was sind die größten Mythen im Online-Marketing?

Also, worüber wir ja eben schon ein bisschen gesprochen haben, ist die Ansicht, dass Online-Marketing das klassische (offline) Marketing ablösen wird. Also das ist so ein riesen Mythos meiner Meinung nach und wird wirklich nicht eintreten. Eine andere falsche Einschätzung ist, das Online-Marketing sehr technologielastig und damit trocken sei. Online-Marketing ist die Werbeform, die das höchste Maß an Kreativität und Messbarkeit miteinander verbindet. Du kannst dich einerseits ideenreich austoben, aber du weißt immer ganz genau was du davon hast, ob das funktioniert hat oder nicht.

Ein weiterer Trugschluss ist meiner Meinung nach, dass es für alles im digitalen Marketing irgendein „Best Practice“ Vorgehen gäbe. Das suggeriert immer, dass es diesen einen Lösungsansatz gibt, der auf jeden Fall funktionieren wird und das ist Quatsch. Es gibt nicht die eine Lösung, den einen richtigen Weg , den einen Kanal, etwas was man perse machen muss und das gibt es auch im Online-Marketing nicht.

Was wissen die wenigsten über das Online-Marketing?

Wahrscheinlich wie spannend das wirklich ist. In manchen Bereichen habe ich schon das Gefühl, dass Online-Marketing nach außen ziemlich trocken wirkt. Es gibt halt die Bereiche, die irgendwie kreativer wirken und dann aber auch z.B. den Performance-Bereich, der eher trocken zu sein scheint. Aber nur wenige Leute wissen, wie abwechslungsreich auch der Performance-Bereich ist.

Wer oder was inspiriert dich?

Also ich habe das Glück sehr viele inspirierende Menschen in meinem Leben um mich herum zu haben. Meine Eltern an erster Stelle aber auch viele Freunde, die sehr unterschiedlich sind und viele Querköpfe, die ich immer ganz besonders mag. Im Allgemeinen sind das Menschen die man nicht so einfach in eine Schublade stecken kann. Das finde ich immer sehr faszinierend. Sie verkörpern Dinge, denen man nicht so direkt auf den Grund gehen kann – Menschen mit Tiefe halt. Und ich bin sehr Musik verliebt. Musik gibt mir persönlich die Energie für den Tag und liefert auch über die entstehenden Emotionen viel Inspiration.

Sona Aghdasi Online Marketing Managerin Start_Aufbruch.jpg

Welche formelle Ausbildung hast du und wie wichtig ist diese für deinen heutigen Job als Online-Marketing-Managerin?

Also ich habe einen nicht ganz so klassischen Berufs- und Karriereweg gewählt. Ich komme aus der VWL, habe mein Vordiplom an der Uni Bonn gemacht und bin danach in den Beruf eingestiegen. Das Studium war mir doch zu stark Mathematik fokussiert und als ich damals ein Jobangebot bekommen habe, habe ich das angenommen und bin ins kalte Wasser gesprungen. Gestartet bin ich mit Suchmaschinenoptimierung, On Page, Off Page, SEO-Texte. Jeder Bereich an sich ist ja schon sehr breit und sehr tief. Man muss sich da halt in die Details rein fuchsen. Meinen Job von damals habe ich 4 Jahre lang durchgezogen. Das war so mein Startpunkt in die Branche. Momentan mache ich berufsbegleitend einen Bachelor in Betriebswirtschaftslehre an der Rheinische Fachhochschule Köln, um in manche Bereiche, die im VWL-Studium nicht dabei waren einen besseren Einblick zu bekommen. Es ist aber auch die persönliche Herausforderung, die ich bei dem Studium suche.

Welche Empfehlung würdest du jungen Leuten geben, die heute ins Online-Marketing einsteigen wollen: Ein Studium oder den Direkteinstieg?

Ich weiß nicht, ob es „den“ erfolgversprechenden Weg gibt. Ich würde mir das Ganze auf jeden Fall früh anschauen. Also wenn jemand jetzt gerade aus der Schule kommt und dieses Themenfeld kennenlernen will, dann sollte man auf jeden Fall früh ein Praktikum machen. So kann man sich die verschiedenen Bereiche angucken und eventuell auch einen breiten Überblick, über die verschiedenen Bereiche bekommen. Es gibt ja nicht nur inhaltlich eine breite Palette von Themen, sondern auch noch die Agentur und Unternehmensseite. Dort sind die Abläufe auch nochmal sehr unterschiedlich.

Also, ein Wirtschaftsstudium zum Beispiel oder auch ein Kommunikationsstudium kann einem natürlich da eine gute Grundlage geben, gerade was das Verständnis für die Ausrichtung der ganzen Geschichte angeht. Was man tatsächlich dann tagtäglich macht, lernt man einfach im Job. Es gibt natürlich mittlerweile einige Fachhochschulen und Universitäten, die spezialisierte Online-Marketing Studiengänge anbieten und auch die operativen Themen in den Lehrplan einbetten. Allerdings finde ich, dass die Dinge so schnelllebig sind und sich dynamisch ändern, dass man um die praktische Erfahrung eigentlich nicht rum kommt. Wenn man glaubt, mit einem Studium oder einer Ausbildung fertig zu sein und dann evtl. alle 2-3 Jahre eine Fortbildung macht funktioniert das in unserem Bereich einfach nicht.

Die Frage nach Studium, Ausbildung oder Quereinstieg kann man pauschal nicht wirklich beantworten. Das muss jeder für sich entscheiden. Es ist ja auch ein persönliches Ding was die Erfahrung angeht. Das Studium zum Beispiel sind ja immer ganz coole Jahre. Man lernt dort die Grundlagen und dann braucht man die Offenheit und die Bereitschaft einfach ständig weiter zu lernen.

Sona, Managerin Online-Marketing, Stadtgarten

Welche Bücher und fachspezifischen Blogs würdest du anderen Interessierten empfehlen?

Was den Bereich angeht, bin ich dann doch nicht mehr so analog unterwegs, sondern eher digital. Im deutschsprachigen Raum lese ich t3n und Konversationskraft finde ich sehr interessant. Für Leute die den Einstieg finden wollen aber auch zur Vertiefung, lese ich sehr gerne Suchradar. Im englischsprachigen Raum stehe ich total auf Econsultancy. Die bringen sehr viel Verschiedenes und Spannendes.

Liebe Sona, danke für das Gespräch!

Fotos: Thekla Ehling