#StartupTicker RTL und Co. suchen Startups mit 5G-Anwendungen

Der neue Quake Europe 5G Accelerator sucht Startups mit 5G-Anwendungen. Die beteiligten Unternehmen - darunter RTL - werden im Rahmen des Programms Startups auswählen, die an einem Programm mit Zugang zum 5G-Netz der Deutschen Telekom teilnehmen können.
RTL und Co. suchen Startups mit 5G-Anwendungen

+++ Die TV-Sendergruppe RTL Deutschland investierte in den vergangenen Jahren eher selten bis gar nicht in ganz junge Startups. Im Zuge von 5G, der neuen Mobilfunk-Generation, ändert sich dies nun. Gemeinsam mit Quake Europe, einem neu gegründeten Tochterunternehmen der amerikanischen Risikokapitalgesellschaft Quake Capital, hubraum, dem Inkubator der Deutschen Telekom, DWF, einer globalen Anwaltskanzlei, und SK Gaming, ein Anbieter im E-Sports Markt, geht die Sendergruppe nun auf die Suche nach Startups mit 5G-Anwendungen.

+++ “Mit dem Programm möchte die Mediengruppe RTL frühzeitig die Möglichkeiten erkennen, die der rasante Mobilfunkstandard 5G mit neuen Anwendungen bietet. Ausgewählte Startups werden ihre Anwendungen in den kommenden Monaten bei der Mediengruppe RTL präsentieren”, teilt das Unternehmen mit. “Die beteiligten Unternehmen fokussieren bei der Suche auf Anwendungen für nutzerorientierte, immersive 5G-Unterhaltung sowie digitale Gesundheits- und Bildungsanwendungen”, heißt es in der Presseaussendung weiter. Chefin von Quake Europe mit Sitz in Köln ist Medien-Managerin Priscilla Pesci, die zuvor in leitenden Positionen bei MGM, FOX, CBS und Lionsgate tätig war.

+++ Zum Hintergrund: “Die beteiligten Unternehmen werden im Rahmen des Programms bis zu 15 Startups auswählen, die vom 15. April bis 29. Juni an einem dreimonatigen Programm mit Zugang zum 5G-Netz der Deutschen Telekom teilnehmen”. Hier gibt es weitere Infos.

Durchstarten in Köln – #Koelnbusiness

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit circa 400 Startups, über 60 Coworking Spaces, Acceleratoren und Inkubatoren sowie attraktiven Investoren, zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt von der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH#Koelnbusiness auf LinkedInFacebook und Instagram.

KoelnBusiness

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.