#StartupTicker Shoehero lässt Schuhe im neuen Glanz erstrahlen

Mit ihrem noch frischem Startup Shoehero bieten die Gründer Christian Groebe und Ayk Odabasyan Kölnern einen professionellen Online Schuhputz-Service mit integriertem und kostenlosen Abhol- und Lieferservice an. Die Preise für die Reinigung liegen zwischen 14,50 und 28,50 Euro.
Shoehero lässt Schuhe im neuen Glanz erstrahlen

+++ Eines der vielen Kölner Startups, das mehr Aufmerksamkeit verdient hat, ist Shoehero. Das 2019 von Christian Groebe und Ayk Odabasyan gegründete Unternehmen bietet einen professionellen Schuhputz-Service mit Abhol- und Lieferservice an.

+++ “Shoehero ist ein professioneller Online Schuhputz-Service für Lederschuhe und Sneakers. Bei Shoehero wird aus alt wieder neu und das ganz bequem von zu Hause. Wir holen Eure Schuhe ab, putzen, reinigen und pflegen sie und liefern anschließend wieder zu Euch nach Hause. Einfacher war Schuhe putzen noch nie.”, heißt es auf der Seite der Firma. Um den Service abzurunden erfolgt Abholung und Lieferung zu den jeweiligen Wunschzeiten der Kundschaft.

+++ Die Preise für die Reinigung der Schuhe liegen zwischen 14,50 Euro und 28,50 Euro. Der Abhol- und Bringservice ist in den Preisen bereits enthalten. Bislang wird der Schuhputzservice von Shoehero allerdings nur in Köln angeboten.

Durchstarten in Köln – #Koelnbusiness

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit circa 400 Startups, über 60 Coworking Spaces, Acceleratoren und Inkubatoren sowie attraktiven Investoren, zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt von der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH#Koelnbusiness auf LinkedInFacebook und Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.