#CaptableCheck Die Masterplan-Gründer halten noch knapp 63 % an ihrem Startup

Zu den Investoren von Masterplan.com gehören insbesondere DvH Ventures und Tengelmann Ventures. Der Kölner Geldgeber hält 7,8 % an Masterplan.com. Der Essener Venture Capitalist ist mit 13,8 % an Bord. Die Masterplan-Gründer sind noch mit jeweils 31,5 % am Unternehmen beteiligt.
Die Masterplan-Gründer halten noch knapp 63 % an ihrem Startup

In den vergangenen Monaten wanderten schon 8,1 Millionen Euro in Masterplan.com, einem megaspannenden Video-Lerndienst, der sich an Unternehmen und deren Mitarbeiter richtet. Mit Masterplan.com bauen Stefan Peukert und Daniel Schütt bereits ihr zweites Startup in Bochum auf. Zuvor bauten Peukert und Schütt das Unternehmen Employour, das 2010 an den Start ging, auf. Der Medienkonzern Bertelsmann übernahm die Jungfirma, die mehrere Websites zum Thema Karriere- und Berufsplanung betreibt, im Jahre 2015.

“Die Bochumer Startup-Szene ist klein, aber dafür sehr gut vernetzt. Wir sind mit Masterplan in der Innenstadt in guter Gesellschaft, viele technologisch geprägte Gründungen sind in der Nachbarschaft. Darüber hinaus pflegen wir einen sehr engen Kontakt zu den Bochumer Hochschulen. Außerdem sind hier viele Große Unternehmen angesiedelt, ideal gerade für B2B-Startups, um hier die ersten Kunden zu gewinnen”, sagt Masterplan-Macher Peukert zuletzt im Interview mit deutsche-startups.de.

Zu den Investoren von Masterplan.com gehören insbesondere DvH Ventures und Tengelmann Ventures. Der Kölner Geldgeber hält 7,8 % an Masterplan.com. Der Essener Venture Capitalist ist mit 13,8 % an Bord. Ansonsten sind noch diverse Business Angels beim Unternehmen an Bord – etwa Poco-Gründer Peter Pohlmann (6,4 %). Die trivago-Macher sind mit 2,2 % am jungen Unternehmen beteiligt. Der ehemalige Bertelsmann-Chef Gunter Thielen hält 2,9 % der Masterplan-Anteile. Die Masterplan-Gründer sind noch mit jeweils rund 31,5 % am Unternehmen beteiligt.

Themenschwerpunkt Ruhrgebiet

#Ruhrgebiet: Gemeinsam mit dem ruhr:HUB berichtet deutsche-startups.de regelmäßig über die Startup-Szene im Ruhrgebiet. Mit hunderten Startups, zahlreichen Gründerzentren und -initativen, diversen Investoren sowie dutzenden Startup-Events bietet das Ruhrgebiet ein spannendes Ökosystem für Digital-Gründer – mehr im Startup Guide Ruhrgebiet. Das Buch “Wann endlich grasen Einhörner an der Emscher” wiederum erzählt die spannendsten Startup- und Grown-Geschichten aus dem Ruhrgebiet.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Masterplan.com

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.