#Gastbeitrag 33 Journalisten, an denen 2020 kein Start-up vorbeikommt

Auf Grundlage einer umfangreichen internen Auswertung erstellen wir seit 2010 für deutsche-startups.de eine Liste mit Redakteuren, die sich auf die Trends und Neuigkeiten der Start-up-Szene spezialisiert haben. Hier ist die Liste mit Journalisten, an denen 2020 kein Start-up vorbeikommt.
33 Journalisten, an denen 2020 kein Start-up vorbeikommt

Wer sein Start-up zum Erfolg führen will, braucht eine gut durchdachte Kommunikationsstrategie. Denn relevante Zielgruppen wie Investoren, Kunden oder potenzielle Mitarbeiter sollen dem eigenen Unternehmen nicht nur Aufmerksamkeit, sondern auch Vertrauen schenken. Der beste Weg, um das zu erreichen: regelmäßige und positive Berichterstattungen in den richtigen Medien. Erfolgreiche PR sorgt für genau diese Medienpräsenz und ermöglicht hierfür einen fruchtbaren Austausch zwischen Start-up und Journalisten. Denn letztere profitieren ebenfalls von der Zusammenarbeit, wenn sie wertvolle Informationen für Ihre Leser erhalten. Ob das eine Expertenmeinung ist, eine repräsentative Studie oder interessante Storys und Neuigkeiten aus dem Unternehmen. Der Journalist erhält Input und das Start-up die gewünschte Aufmerksamkeit. 

Den richtigen Ansprechpartner für das richtige Thema zu finden, ist bei der unübersichtlichen deutschen Medienlandschaft mit diversen Wirtschafts-, Tech- und Start-up-Medien oftmals gar nicht so einfach. Zumal sich Digitalisierung und Gründungsthemen mittlerweile auch in Tages-, Wochen- oder Regionalzeitungen sowie in Special-Interest-Magazinen zunehmender Beliebtheit erfreuen. PIABO PR, der führende Full-Service-PR-Partner für die Digitalwirtschaft, bringt Licht ins Dickicht des Mediendschungels. In der folgenden Liste stellen wir die 33 Journalist*innen vor, die Start-ups 2020 auf dem Schirm haben sollten. Dabei ist zu beachten: Die Liste ist kein Ranking, sondern in alphabetischer Reihenfolge nach dem Namen des Mediums sortiert. Selbstverständlich stellt sie zudem nur einen Ausschnitt dar. 

Hannah Schwär, Business Insider
Hannah Schwär berichtet seit 2019 für Business Insider über Start-ups mit den Schwerpunkten neue Mobilität und FinTech. Zudem ist sie für die Entwicklung datenjournalistischer Inhalte verantwortlich. Ihre journalistische Ausbildung absolvierte sie an der Axel-Springer-Akademie. Zuvor hat sie Politik und Wirtschaft in Münster, Barcelona und Köln studiert und nebenher bei der dpa und RP Online hospitiert. (twitter: @HannahSchwaer)

Julia Berger, Business Punk
Julia Berger ist seit November 2019 Chefredakteurin bei Business Punk. Zuvor war sie Leitung Digital und hatte dort mit großem Erfolg die beiden Dossiers Female Leadership und Nachhaltigkeit eingeführt. Außerdem betreut sie die beiden erfolgreichen Podcast-Formate „How To Hack“ und „How To Fix It“. Bis Ende 2019 war sie zudem Stipendiatin des Digital Journalism Fellowships der Hamburg Media School, dem ersten durch Facebook geförderten Stipendienprogramm in Deutschland, das sich an Journalist*innen wendet. (twitter: @j_brgr)

Niklas Wirminghaus, Capital
Niklas Wirminghaus arbeitet seit Juni 2017 als Redakteur für das Wirtschaftsmagazin Capital, wo er sich mit Themen rund um Start-ups, neue Technologien und Digitalisierung beschäftigt. Seit Oktober koordiniert er zudem die Redaktion von Finance Forward, dem neuen Fintech-Magazin von Capital und OMR. Bis 2017 war er als Mitglied der Redaktionsleitung und CvD für das Online-Magazin Gründerszene tätig. (twitter: @wirminghaus)

Lisa Brack, CHIP
CHIP ist wohl jedem technikaffinen und Computer-Begeisterten Bürger in Deutschland ein Begriff. Seit 2019 hat sich die Marke um die Subbrand CHIP 365 erweitert und spricht damit jeden Konsumenten in Deutschland an. Lisa Brack, Chefreporterin, spürt neue Trends für den Verbraucher in Deutschland auf, beispielsweise neue Produkte und Services bei den großen Discountern, spannende neue Anbieter im Bereich Consumer Electronics und Entwicklungen von bestehenden Ketten oder Brands. Darüber hinaus berichtet sie aus ihrem Fachgebiet E-Mobilität und bleibt weiterhin das Gesicht von CHIP in den Medien. (twitter: @lisa_brack)

Daniela Leistikow, Computer Bild
Seit 2013 berichtet Daniela Leistikow als Redakteurin für die Computer Bild mit Fokus auf IT-Wirtschaft, Techniktrends, Digitalpolitik und Social Media. Nach ihrem Studium der Geschichte an der Universität Hamburg und dem Trinity College Dublin volontierte sie ab 2011 bei den Gruner+Jahr Wirtschaftsmedien (Financial Times Deutschland, Capital, Impulse und Börse Online) mit Stationen im Korrespondentenbüro in Brüssel und der Henri-Nannen-Journalistenschule. 2013 gewann sie den Econsense Journalistenpreis. (twitter: @DLeistikow)

Alexander Hüsing, deutsche-startups.de
Seit 2007 informiert das Online-Magazin deutsche startups über neue Trends aus der Internet-Gründerszene. Mitbegründer und Chefredakteur ist Alexander Hüsing. Vorher war er als Ressortleiter beim Heidelberger Branchendienst kressreport und als freier Journalist bei Medien wie INTERNET WORLD Business, Spiegel Online, AdZine etc. tätig. Auch da interessierte er sich für die jungen, aufstrebenden Internet-Unternehmen. (twitter: @azrael74)

Joel Kaczmarek, Digital Kompakt
Joel Kaczmarek ist Gründer und Chefredakteur des Onlinemagazins Digital Kompakt. Kaczmarek setzt sich in der Fachpublikation analytisch und tiefgründig mit der deutschen Digitalwirtschaft auseinander. Zuvor leitete er vier Jahre lang als Chefredakteur das Onlinemagazin Gründerszene und war Mitgründer des dahinter stehenden Vertical Media Verlags. (twitter: @indivijoel)

Olaf Kolbrück, Etailment
Olaf Kolbrück leitet das Digital Commerce Magazin Etailment. Davor arbeitete er lange Zeit als Reporter für Internet- und E-Business-Themen für Horizont. 2013 veröffentlichte er das Fachbuch “Erfolgsfaktor Online-Marketing. So werben Sie erfolgreich im Netz – E-Mail, Social Media, Mobile & Co. richtig nutzen” und zuletzt schrieb er den Kurzgeschichten-Band „Gebete an die Cloud“. Seine Themenschwerpunkte liegen unter anderem auf E-Commerce und Online-Marketing. (twitter: @OlafKolbrueck)

Jochen Krisch, exciting commerce
Jochen Krisch ist Herausgeber und Hauptautor des Branchenblogs Exciting Commerce. Als unabhängiger Branchendienst informiert das Magazin seit 2005 über neue Märkte und zukunftsweisende Geschäftsmodelle im E-Commerce. Jochen Krisch unterstützt Startups und Wachstumsunternehmen als Advisor und ist zudem Initiator der K5 Konferenz für den Handel von morgen. Der Diplom-Informatiker beschäftigt sich seit 1995 mit Handels- und Verkaufskonzepten in den elektronischen Medien und arbeitet seit 2001 als unabhängiger Branchenanalyst und Strategieberater. (twitter: @jkrisch)

Caspar Tobias Schlenk, Finance Forward
Caspar Tobias Schlenk ist Redakteur bei Finance Forward, dem neuen Finanzportal von Capital und OMR. Er schreibt seit mehreren Jahren über Fintechs und Startups – zuletzt war er verantwortlicher Redakteur bei Gründerszene. Seine journalistische Ausbildung hat er an der Kölner Journalistenschule absolviert. In dieser Zeit machte er Praktika bei DER ZEIT, der Süddeutschen Zeitung, der tageszeitung, der Deutschen Presse-Agentur und in der Pressestelle des BITKOM. (twitter: @casparschlenk)

Corinna Baier, Focus
Corinna Baier schreibt seit 2016 für das Wirtschaftsressort des FOCUS Magazins, seit 2019 als Autorin. Ihre Themen sind vor allem: Start-ups, Big Tech, Gesellschaft, Frauen und Technologie. Ihr Volontariat absolvierte sie seit 2013 bei Hubert Burda Media. Zuvor studierte sie Medienwissenschaften, Germanistik und Philosophie an der Philipps-Universität Marburg.

Bastian Benrath, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Bastian Benrath ist seit April 2018 Wirtschaftsredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dort seit Juli 2019 als Nachfolger von Jonas Jansen das neue Gesicht für die Rubrik Netzwirtschaft. Nach ersten Anfängen in der Lokalpresse absolvierte er die Ausbildung zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule in München und wechselte nach zwei Jahren als Korrespondent und Redakteur für die Deutsche Presse-Agentur (dpa) zur Wirtschaftsredaktion der FAZ. Benrath engagiert sich als für Text zuständiger Trainer beim Journalismus-Seminar enter. (twitter: @bbenrath)

Elisabeth Neuhaus, Gründerszene
Elisabeth Neuhaus arbeitet seit Juni 2014 als Gründerszene-Redakteurin. Ausgebildet bei Gründerszene und an der Axel Springer Akademie, schreibt sie mit Vorliebe über PropTech-, Karriere- und Food- Startups. Sie studierte Publizistik und Amerikanistik in Mainz, wo sie für 3sat, den Südwestrundfunk und regionale Zeitungen tätig war. (twitter: @Elisa_Skywalker)

Christoph Kapalschinski, Handelsblatt
Christoph Kapalschinski arbeitet seit 2006 als Redakteur für das Handelsblatt und schreibt dort seit einem halben Jahr über Start-ups und Tech – vor allem aus Berlin und Norddeutschland. Zuvor berichtete er von Hamburg aus schwerpunktmäßig über Konsumgüterhersteller, Lebensmittel und Einzelhandel. Vor seinem Volontariat an der Düsseldorfer Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten studierte er in Hamburg Politikwissenschaft,  VWL und Journalistik und schrieb für Die Welt/WamS. (twitter: @kapalschinski)

Giuseppe Rondinella, Horizont
Giuseppe Rondinella ist seit September 2015 für Horizont tätig und berichtet dort vor allem über Start-ups, Adtech, Digital Marketing und Mobile. Außerdem analysiert er im Horizont-Podcast mit Unternehmensvertretern die neuesten Tech-Trends. Während seines Publizistik-Studiums in Mainz absolvierte er unter anderem Hospitanzen beim SWR und arbeitete als Lokaljournalist bei der Frankfurter Rundschau. Bevor er im Herbst 2015 fest zu Horizont kam, war er bereits ein Jahr lang als freier Journalist für das Medium tätig. (twitter: @g_rondinella)

Susanne Gillner, INTERNET WORLD BUSINESS
Susanne Gillner schreibt seit 2012 für die INTERNET WORLD BUSINESS und leitet seit Mitte 2015 die Online-Redaktion. Für die Fachzeitschrift berichtet sie über Themen wie E-Commerce, Online Marketing Social Media oder Mobile. Die studierte Germanistin schrieb zuvor für verschiedene Fachmagazine rund um die Digital-und ITK-Branche. Nebenbei war und ist Susanne Gillner Jury-Mitglied bei Awards und moderiert auf Veranstaltungen wie der d3con. (twitter: @SusanneGillner)

Kevin Pflock, Junge Gründer
Junger Chef, junges Thema: Mit Ende zwanzig ist Kevin Pflock der wohl jüngste Chefredakteur unserer Auflistung.  Mit seinem Onlinemagazin Junge Gründer will er Gründern und Gründungsinteressierten unter 30 eine Plattform zum Austausch und zur Netzwerkbildung bieten. Seine Themengebiete: Innovative Geschäftsmodelle, Online-Marketing und Social Media. (twitter: @kevinpflock)

Jonas Rest, Manager Magazin
Jonas Rest ist seit November 2016 beim Manager Magazin. Sein Volontariat absolvierte er zuvor bei der Berliner Zeitung und arbeitete dort anschließend als Wirtschaftsredakteur und Reporter mit Fokus auf Start-ups und Tech-Themen. Er wurde bereits mit dem Otto-Brenner-Newcomerpreis 2013 für kritischen Journalismus, den Herbert-Quandt-Medienpreis 2014 und dem Helmuth-Schmidt-Journalistenpreis 2015 ausgezeichnet. (twitter: @JonasRest)

Daniel Fiene, Media Pioneer
Seit 2020 ist Daniel Fiene bei der von Gabor Steingart gegründeten Media Pioneer Publishing GmbH für die Entwicklung neuer Formate in den Themen Tech & Trends verantwortlich. Noch bevor er beim Münsteraner Hochschul-Radio Q den ersten journalistischen Job annahm, startete er 2001 seinen Blog über den Medienwandel. Seit 2004 moderiert Fiene mit Herrn Pähler das wöchentliche Medienmagazin „Was mit Medien“ beim DRadioWissen (heute Deutschlandfunk Nova). 2006 führte ihn ein Praktikum zu Antenne Düsseldorf, 2014 folgte der Wechsel zur Rheinischen Post (RP), wo er zum Chef des Audience-Engagement-Teams und Leiter der Digitalstrategie der Redaktion aufstieg. Fiene ist zusätzlich seit seit 2011 Mitglied der Jury für die Journalisten des Jahres des MediumMagazins und seit 2015 Mitglied der Jury des Grimme Online Awards. (twitter: @fiene)

Janna Linke, n-tv
Janna Linke recherchiert bei n-tv für die Startup News und das Startup Magazin über spannende Jungunternehmen und innovative Gründer*innen. Bevor sie 2015 als Redakteurin bei n-tv startete, lernte sie an der RTL-Journalistenschule das redaktionelle Handwerk und kam auch hier schon in Kontakt mit dem Nachrichtensender. Während ihres Studiums Medienmanagement an der Hochschule Fresenius absolvierte sie außerdem ein Praktikum bei der heute-show und arbeitete bei der Tagesschau.

Judith Horchert, Der Spiegel
Judith Horchert betreut als Ressortleiterin Wirtschaft/Netzwelt Digitalthemen beim SPIEGEL. Nach dem Studium der Nordamerikawissenschaften, Politik und Germanistik in Bonn besuchte sie die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Seit Mai 2012 arbeitet sie im Ressort Netzwelt von SPIEGEL ONLINE, seit März 2017 als Ressortleiterin. Seit 2019 ist sie innerhalb der gemeinsamen Wirtschaftsressortleitung (Print und Online) für den Schwerpunkt Netzwelt zuständig. (twitter: @Frau_Horchert)

Sabine Elsässer, StartupValley Magazin
Sabine Elsässer ist Co-Founder und leitende Redakteurin beim StartupValley Magazin. Sabine Elsässer ist zur Zeit mit dem StartupValley Magazin auf großem internationalem Expansionskurs mit dem Fokus auf England, USA und Frankreich – Online sowie in Print. Mit dem StartupValley Magazin gibt sie allen Gründern und Start-ups eine Plattform für nachhaltiges Wachstum und steht den Gründern als Mentor zur Seite.  (twitter: @sabineelsasser)

Christoph Fröhlich, STERN
Christoph Fröhlich ist Digitalredakteur beim STERN und Leiter des Ratgeberressorts. Er schreibt laut eigener Aussage “über alles, was einen Stecker hat”. Der studierte Germanist und Medienwissenschaftler beschäftigt sich kritisch mit den neuesten Trends der digitalen Welt und berichtet über die Themen Telekommunikation, Consumer Electronics, Datenschutz und Digitalisierung. Deshalb ist er nicht nur immer up-to-date bezüglich der neuesten Branchenentwicklung, sondern auch stets auf der Suche nach neuen Geschichten. (twitter: @cfroeh)

Helmut Martin-Jung, Süddeutsche Zeitung
Helmut Martin-Jung ist seit ganzen 35 Jahren bei der Süddeutschen Zeitung. Dort war er maßgeblich am Aufbau des Online-Auftritts beteiligt und zeitweise auch dessen Chefredakteur. Heute ist er als Technology Editor im Wirtschaftsressort angesiedelt und befasst sich dort mit den jüngsten technischen Entwicklungen wie KI, 5G oder 3D-Druck, aber auch mit Gadgets . (twitter: @hwmj)

Jana Kugoth, Tagesspiegel
Jana Kugoth ist seit Januar 2019 Teil des Background-Teams beim Tagesspiegel und schreibt seit April 2019 für den zu diesem Zeitpunkt gestarteten Background Mobilität & Transport. Zuvor arbeitete sie von Mai 2017 bis Dezember 2018 als Redakteurin für Gründerszene und schrieb als verantwortliche Redakteurin für NGIN Mobility vor allem über New Mobility und Logistik-Start-ups. Nach ihrem Studium der Medienwissenschaft absolvierte Jana Kugoth zunächst eine journalistische Ausbildung bei dem Berliner Wirtschafts- und Energiemagazin Bizz Energy. (@JKugoth)

Stephan Dörner, t3n.de
Stephan Dörner ist seit Sommer 2016 Chefredakteur des Online-Auftritts vom Digital-Magazin t3n. Dort setzt er sich mit den Themen Technologie, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auseinander. Zuvor schrieb er als freier Mitarbeiter für RP Online, als Technologie-Redakteur für Handelsblatt Online und als Tech-Editor für das Wall Street Journal Deutschland. Vor seinem Start bei t3n war er zuletzt Tech-Reporter bei der WELT. (twitter: @Doener)

Jan Vollmer, t3n
Jan Vollmer arbeitet seit August 2018 als Reporter für digitale Wirtschaft bei t3n. Nach seiner Ausbildung an der Axel Springer Akademie startete er 2014 als freier Mitarbeiter für den Management-Teil der Handelszeitung. Für seine Berichterstattung wurde Vollmer bereits mit dem State-Street-Preis für Finanzjournalisten sowie mit dem Peter-Boenisch-Gedächtnispreis ausgezeichnet. (twitter: @JanVollmer)

Thomas Heuzeroth, WELT
Seit 1997 schreibt Thomas Heuzeroth für die WELT. Zuerst war er Redakteur bei WELT Online, ab 2000 dann Wirtschaftsredakteur bei der WELT und WELT am Sonntag. Dort berichtet er über Themen der Telekommunikation, Internet der Dinge, Consumer Electronics und alles rund um die Digitalwirtschaft. Zuvor arbeitete Heuzeroth bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. (twitter: @cyberheuze)

Michael Kroker, WiWo
Michael Kroker arbeitet seit 2000 als Redakteur bei der Wirtschaftswoche, zunächst im Ressort “Technologie & Wissenschaft”, dann im Ressort “Unternehmen & Märkte” – und seit 2017 im Ressort “Innovationen & Digitales”. Er beschäftigt sich dort vor allem mit den wichtigsten Trends rund um IT, Internet, Social Media und digitale Transformation. Zudem begleitet er jenes Themenfeld seit zehn Jahren auch werktäglich in seinem Blog “Kroker’s Look @ IT”. (twitter: @Kroker)

Manuel Heckel, WiWo Gründer
Manuel Heckel schreibt als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen wie das Handelsblatt, Magazine wie t3n und eben Wiwo Gründer. Er beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Neben seinem Studium der VWL und Politik, das ihn von Köln nach Ankara führte, absolvierte Heckel seine journalistische Ausbildung an der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft. (twitter: @manuelheckel)

Annette Mattgey, W&V
Annette Mattgey ist seit 2011 Online-Redakteurin bei Werben & Verkaufen (W&V) und kümmert sich als eine von vier Newschefs um die richtige Mischung auf wuv.de. Die studierte VWLerin, Diplom-Journalistin und Bankkauffrau befasst sich seit über fünfzehn Jahren mit den Themen Werbung, Marketing, Kampagnen und Karriere. (twitter: @mattgey_annette)

Jens Tönnesmann, ZEIT
Seit Februar 2015 gehört Jens Tönnesmann zum Team der ZEIT. Als Wirtschaftsredakteur berichtet er über Themen rund um die Gründerszene und Unternehmertum. Ihn interessiert, welche Herausforderungen Unternehmer umtreiben, wie sie Schwierigkeiten meistern und was sie antreibt. In der Wirtschaftsredaktion der ZEIT verantwortet er seit Anfang 2019 das neue Magazin ZEIT FÜR UNTERNEHMER. Zuvor war er Gründerreporter der WirtschaftsWoche und baute dort den Gründerwettbewerb Neumacher auf. (twitter: @JensT)

Lisa Hegemann, ZEIT ONLINE
Lisa Hegemann ist seit Mai 2018 Redakteurin im Ressort Digital von ZEIT ONLINE in Berlin. Sie schreibt über alles, was in diesem und um dieses Internet herum passiert, berichtet über digitale Geschäftsmodelle und testet neue Gadgets. Zuvor war sie stellvertretende Redaktionsleiterin bei t3n. In ihrer Zeit als freie Journalistin arbeitete sie unter anderem für Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Unicum und Horizont. (twitter: @frauhegemann)

Folgt gerne auch unserer Liste mit allen wichtigen Kanälen der gelisteten Tech-Journalisten auf Twitter.

Über den Autor
Tilo Bonow
ist Gründer und CEO von der Kommunikationsagentur PIABO PR, dem führenden Full-Service-PR-Partner der Digitalwirtschaft mit Sitz in Berlin. PIABO erzielt international herausragende Medienpräsenz für seine Kunden aus den Bereichen E-Commerce, TravelTech, FinTech, HR-Tech, HealthTech, Blockchain, Consumer Electronics, IoT, Artificial Intelligence, AR/VR, Security, Big Data und SaaS/Cloud. Das Leistungsspektrum des multidisziplinären Beraterteams umfasst Public Relations und Social Media sowie Content Marketing und Influencer Programs. Als strategischer Partner unterstützt PIABO seine Kunden aktiv beim Erreichen ihrer lokalen und globalen Wachstumsziele. Zu PIABOs Portfolio zählen u.a. Shopify, Stripe, Henkel X, N26, GitHub und die Silicon Valley Bank.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock