#StartupTicker Lizza – von Frank Thelen und Carsten Maschmeyer finanziert – legt Multimillionen-Exit hin #DHDL

Frank Thelen und Carsten Maschmeyer legen bei Lizza einen Millionenexit hin. 2016 investierten die beiden Löwen 150.000 Euro in das Food-Startup, das 2015 von Marc Schlegel und Matthias Kramer gegründet wurde. Vor allem mit seiner Low-Carb-Pizza wurde das Startup bekannt.
Lizza – von Frank Thelen und Carsten Maschmeyer finanziert – legt Multimillionen-Exit hin #DHDL

+++ Das Hamburger Familienunternehmen Cremer, das unter anderem Frühstückscerealien produziert, übernimmt die Mehrheit am Food-Startup Lizza, das 2016 durch einen Auftritt in der Gründer-Show “Die Höhle der Löwen” bundesweit bekannt wurde. Damals investierten Frank Thelen und Carsten Maschmeyer 150.000 Euro in die Jungfirma, die sich als Anbieter einer Low-Carb-Pizza einen Namen gemacht hat.

+++ Die beiden Löwen sicherten sich vor vier Jahren zusammen 25 % an Lizza, das 2015 von Marc Schlegel und Matthias Kramer gegründet wurde. Über die Crowdinvestment-Plattform GLS sammelte das Lizza-Team Ende Oktober 2018 zudem 1,7 Millionen Euro ein. Zuletzt hielten Thelen und Maschmeyer 12,1 % bzw. 14,8 %. Die Maschmeyer Group nennt den Exit in einer Presseaussendung einen “Multimillionen-Exit” – ohne jedoch Details zu nennen.

+++ Die Bild-Zeitung nennt dagegen einige Zahlen: “Das Hamburger Familienunternehmen Cremer hat für 8 Millionen Euro die Anteile von Maschmeyer und Thelen sowie geschätzte 70 % der Anteile der Gründer gekauft”. Einige Zeilen später schreibt der Boulevarddienst dann aber: “Mit dem Deal ist der Firmenwert von Lizza also jetzt um das 13-fache gestiegen – von zuvor 600.000 Euro auf nun 8 Millionen Euro!”. Somit wären 8 Millionen dann die Bewertung der gesamten Firma und nicht nur der Preis für die Löwen-Anteile. Mal sehen, ob sich dies noch auflöst. Auf jeden Fall ist der Lizza-Exit ein gutes Signal für die junge Food-Szene und für die Vox-Show!

Update: (12:15 Uhr): Aus dem Umfeld des Startups wurde uns gerade zugetragen, dass Lizza im Rahmen der Cremer-Übernahme insgesamt mit 8 Millionen bewertet wurde. Thelen und Maschmeyer haben für ihre Anteile somit rund 968.000 Euro bzw. 1,2 Millionen Euro bekommen.

Lesetipp: “Die Höhle der Löwen” – Deals (2019), “Die Höhle der Löwen” – Deals (2018), “Die Höhle der Löwen – Deals (2017)“, Die Höhle der Löwen – Deals (2016)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2015)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2014)“. Für mehr Spaß vor der Glotze am besten unser “‘Die Höhle der Löwen’– Bullshit-Bingo” herunterladen.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Lizza