#CaptableCheck Drei Investoren halten 46,6 % der Homelike-Anteile

Twitter-Investor Spark Capital hält beriets rund 20,7 % der Homelike-Anteile. Spark Capital, Cherry Ventures, coparion und Co. – investierten zuletzt beachtliche 12 Millionen Euro in den Marktplatz für Business Apartments. Bereits 2014 gingen Dustin Figge und Christoph Kasper mit Homelike an den Start. 
Drei Investoren halten 46,6 % der Homelike-Anteile

Homelike gehört zu den Kölner Unternehmen, die auf dem Sprung nach oben sind. Spark Capital, Cherry Ventures, coparion und Co. – investierten zuletzt beachtliche 12 Millionen Euro in den Marktplatz für Business Apartments. Bereits 2014 gingen Dustin Figge und Christoph Kasper mit Homelike an den Start. Ein Wettbewerber von Homelike ist das 2015 von Jan Hase und Arkadi Jampolski gegründete Startup Wunderflats.

“Homelike is a marketplace for long-term business apartment rentals. With 45,000+ apartments in more than 100 cities, Homelike offers one of the largest portfolios of furnished apartments for business travelers in Europe. We provide a best-in-class booking experience for high-quality apartments for 30 nights and more from professional landlords. Homelike helps executives, professionals, expatriates, consultants, and trainees from around the world to find appropriate accommodation quickly and conveniently online”, teilt das Satrtup in eigener Sache mit. Zuletzt wirkten rund 100 Mitarbeiter für Homelike.

Twitter-Investor Spark Capital hält rund 20,7 % der Homelike-Anteile. Auf Cherry Ventures entfallen 15,3 %. coparion ist mit 10,4 % an Bord. Zudem sind noch die Bremer Lürssen-Gruppe mit 15,8 % und diverse Business Angels an Homelike beteiligt – darunter Thomas Bachem und Gerald Schönbucher. Die Homelike-Macher Figge und Kasper halten jeweils noch 16,2 % an ihrem Unternehmen. Die drei klassischen Investoren Spark, Cherry und coparion kommen zusammen bereits auf 46,4 %.

Kölle is e jeföhl – #Köln


In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 650 Start-ups, 25 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Foto (oben): Homelike

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.