#DealMonitor #EXKLUSIV – Food-Shop Koro übernimmt insolventes Startup Meine Spielzeugkiste – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (03. Dezember), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das insolvente Startup Meine Spielzeugkiste, an dem TV-Löwe Frank Thelen beteiligt war, wird nun vom Shop-Startup Koro übernommen.
#EXKLUSIV – Food-Shop Koro übernimmt insolventes Startup Meine Spielzeugkiste – Alle Deals des Tages

Auch am heutigen Dienstag werfen wir wieder einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

M-sense
+++ Noaber Foundation und die IBB Beteiligungsgesellschaft investieren eine siebenstellige Summe in das Startup Newsenselab, Das Unternehmen hinter der App M-sense, die Migräne-Patienten wissenschaftlich fundierte Therapiemethoden mit an die Hand gibt, um ihr Leiden zu minimieren. Das Berliner Unternehmen, das von Simon Scholler, Stefan Greiner, Markus Dahlem und Martin Späth gegründet wurde, plant das frische Kapital in die Weiterentwicklung des Produkts zu stecken und eine Grundlage zu schaffen, um in den Leistungskatalog der Krankenkassen aufgenommen zu werden.

Parkstrom
+++ Der Komponenten- und Systemlieferant Sensor-Technik Wiedemann steigt bei Parkstrom ein. Das Unternehmen aus Berlin, das 2012 von Stefan Pagenkopf-Martin und Andreas Zumschlinge gegründet wurde, ist Betreiber von Ladestationen. Beide Unternehmen planen künftig die Neuentwicklungen im Bereich bidirektionales Laden sowie Produktinnovationen für Logistikanwendungen, darunter beispielsweise die Routenoptimierungen durch Tracking.

Neoh
+++ Der aws Gründerfonds invstiert einen sechsstelligen Betrag in das Wiener Food-Tech Startup Neoh, Hersteller des kalorienarmen Schokoriegels “Neoh Crossbar”. Das 2016 von Adel Hafizovic, Manuel Zeller, Patrick Kolomaznik und Alexander Gänsdorfer gegründete Unternehmen plant den Verkauf von Anfangs zehn Millionen Riegel bis zum Jahr 2021 auf 37 Millionen verkaufte Riegel voranzubringen. Neben Österreich und der Schweiz, wo der Riegel bereits erhältlich ist, wolle man nun mit dem neuen Investment für 2020 den Fokus auf Deutschland legen. Schließlich wolle man künftig die `Naschregale weltweit vom Zucker befreien´, so Manuel Zeller.

EXIT

Meine Spielzeugkiste
+++ Das Berliner Shop-Startup Koro, früher als KoRo Drogerie unterwegs, übernimmt die insolvente Berliner Jungfirma Meine Spielzeugkiste bzw. die Überreste. Der Abodienst für Spielzeug schlitterte im September in die Insolvenz. In den vergangenen Jahren investierten Mini-Investor German Startups Group (GSG), der 2013 gerade einmal 50.000 Euro investierte, sowie Bonventure, Christian Vollmann, Jan Hinrichs und TV-Löwe Frank Thelen mehrere Millionen in die Jungfirma, die 2014 in der Vox-Show “Die Höhle der Löwen” einen Deal ergattern konnte.  Über Companisto sammelte das Startup in den vergangenen Jahren zudem rund 1,5 Millionen Euro ein. Das neue Team stampft das Abomodell nun ein. “Das Sharing-Modell, wie Du es kennengelernt hast, hat sich trotz intensiver Bemühungen und weiterer Finanzierungsrunden nicht bewährt und wird eingestellt. Jetzt bestreiten wir neue Wege. Doch die Grundidee, tolles Spielzeug zu einem bezahlbaren Preis anzubieten, bleibt”, heißt es auf der Website. Dabei setzen die Hauptstädter auf Eigenmarke statt auf “teure Markenprodukte”. Meine Spielzeugkiste wurde 2012 von Florian Metz und Florian Spathelf ins Leben gerufen. Die Kapitalrücklage der Jungfirma lag Ende 2018 bei rund 2,7 Millionen Euro. Bei einem gleichzeitigen Bilanzverlust in Höhe von 3,8 Millionen. Koro wandelte sich in den vergangenen Jahren vom Direktvertrieb für klassische Drogerieartikel zum Online-Shop für naturbelassene Lebensmittel wie Trockenfrüchte, die das Startup als Eigenmarken vertreibt. #EXKLUSIV

Shift
+++ Das US-Unternehmen Xometry übernimmt das Münchner Startup Shift. Das Startup, das 2017 gegründet wurde, positioniert sich als CNC-Bearbeitungsnetzwerk. Geführt wird das junge Unternehmen von Albert Belousov und Dmitry Kafidov. Cherry Ventures investierte im vergangenen Jahr 2 Millionen Euro in Shift. Der Berliner Geldgeber wird nach der Übernahme Gesellschafter von Xometry. Das Shift-Team macht künftig unter dem Namen Xometry Europe weiter.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.