M-Sense

#Hintergrund Ein Startup, das für eine Welt ohne Kopfschmerzen kämpft

Ein Startup, das für eine Welt ohne Kopfschmerzen kämpft
Montag, 6. Januar 2020 Alexander Hüsing

Die Medizin-App M-sense, die Menschen mit Migräne und Kopfschmerzen helfen möchte, kann bereits mehr als 240.000 Nutzer vorweisen. Zu den Investoren von M-sense gehören Think.Health Ventures, der High-Tech Gründerfonds (HTGF), die Noaber Foundation und die IBB Beteiligungsgesellschaft.

#DealMonitor #EXKLUSIV – Food-Shop Koro übernimmt insolventes Startup Meine Spielzeugkiste – Alle Deals des Tages

#EXKLUSIV – Food-Shop Koro übernimmt insolventes Startup Meine Spielzeugkiste – Alle Deals des Tages
Dienstag, 3. Dezember 2019 Sümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (03. Dezember), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das insolvente Startup Meine Spielzeugkiste, an dem TV-Löwe Frank Thelen beteiligt war, wird nun vom Shop-Startup Koro übernommen.

Deal-Monitor Naga steigt bei easyfolio ein – wingu sammelt Millionen ein

Naga steigt bei easyfolio ein – wingu sammelt Millionen ein
Freitag, 26. Januar 2018 ds-Team

Im Deal-Monitor gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es unter anderem um wingu, savedroid, M-Sense und ifesca. Alle jungen Unternehmen sammeln Millionenbeträge ein. Der Naspers-Ableger Irdeto übernimmt zudem Denuvo.

Start-up Radar M-Sense – Personalisierte Migräne-Therapie per App

M-Sense – Personalisierte Migräne-Therapie per App
Mittwoch, 31. August 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute M-Sense, eine App die bei Migräne helfen soll. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.