#Interview “Bisher gab es keine Situation vor der ich so nervös war”

Mit Drillstamp soll punktgenaues Bohren einfacher werden! "Der Drillstamp wird einfach am Bild, Rauchmelder, Regal oder Router angebracht und durch leichtes Andrücken des Gegenstands werden die Markierungen auf die Wand oder Decke übertragen", sagt Gründer Alexander Jentzmyk.
“Bisher gab es keine Situation vor der ich so nervös war”

Auch in der sechsten Staffel der VOX-Erfolgsshow “Die Höhle der Löwen” wittert die Jury wieder fette Beute. Vor die Löwenrunde treten in der neuten Folge der sechsten Staffel unter anderem Alexander Jentzmyk, Gründer von Drillstamp. Das kleine Hilfsmittel wird in die Aufhängeöse eingeschoben, auf der gewünschten Höhe an der Wand positioniert und durch leichten Druck gegen die Wand erscheint die entsprechende Markierung. So soll punktgenaues Bohren einfach möglich sein. Im Interview mit deutsche-startups.de stellt Jentzmyk Drillstamp einmal ganz genau vor.

Welches Problem wollt ihr mit Drillstamp  lösen?
Der Drillstamp ist ein Bohrlochmarkierer, der speziell für versteckte Bohrlöcher entwickelt wurde. Durch weitere Anpassungen während der Entwicklung ist der Drillstamp universell für fast alles einsetzbar, was an Decke oder Wand montiert wird. Lästiges Abmessen von Markierungen fällt weg. Vieles, wofür zwei Personen benötigt wurden, lässt sich mit dem Drillstamp auch alleine bewältigen. Der Drillstamp wird einfach am Bild, Rauchmelder, Regal oder Router angebracht und durch leichtes Andrücken des Gegenstands werden die Markierungen auf die Wand oder Decke übertragen.

Wie ist die Idee zu Drillstamp entstanden?
Anfang 2017 musste ich bei einem Kunden an Standort A einen Router abbauen und am Standort B installieren. Wenn kein Maßband zur Verfügung steht, nehme ich einen Bleistift und ein Blatt Papier, um den Abstand zwischen den versteckten Bohrlöchern zu ermitteln. Am besagten Tag hatte ich kein Papier zur Hand und die Idee für den Drillstamp wurde geboren.

Wo steht Drillstamp in einem Jahr?
Aktuell mache ich mir noch keine Gedanken darüber. Ich will schauen wie sich das Startup nach der Ausstrahlung entwickelt und werde dann entscheiden wie der Weg weitergehen wird.

Warum habt Ihr euch entschieden, bei “Die Höhle der Löwen” mitzumachen?
Eine Ausstrahlung bewirkt einen Bekanntheitsgrad, der nur schwer als junges Startup realisierbar ist. Ich habe von Anfang an eine Chance gesehen den Drillstamp dadurch bekannt zu machen. Die Entscheidung, mich zu bewerben, war praktisch schon bei der Entwicklung des Produkts geplant.

Wie nervös wart ihr kurz vor eurem TV-Pitch?
Ehrlich gesagt werde ich jetzt noch nervös wenn ich an den Pitch denke. Es ist schwer in Worte zu fassen und muss selbst erlebt werden. Man versucht sich darauf vorzubereiten und alle möglichen Fragen durchzuspielen. Wenn man vor den Löwen steht rast der Puls und die Hände bleiben nicht trocken. Bisher gab es keine Situation vor der ich so nervös war.

Euer Tipp an andere Gründer, die mit einem Auftritt bei “Die Höhle der Löwen” liebäugeln?
Ich kann jedem Gründer nur raten, die Chance zu ergreifen. Alleine die Ausstrahlung des Pitches ist so eine gute Werbung für das Startup und das Produkt. Als Gründer muss man für sein Produkt brennen und versuchen, dieses Feuer bei der Sendung auf die Löwen zu übertragen.

Lesetipp: “Die Höhle der Löwen” – Deals (2019), “Die Höhle der Löwen” – Deals (2018), “Die Höhle der Löwen – Deals (2017)“, Die Höhle der Löwen – Deals (2016)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2015)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2014)“. Für mehr Spaß vor der Glotze am besten unser “‘Die Höhle der Löwen’– Bullshit-Bingo” herunterladen.

Tipp: Alles über die Vox-Gründer-Show gibt es in unserer DHDL-Rubrik

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben):  TVNOW / Bernd-Michael Maurer