#Offline Matratzen-Aus mit Ansage: BettenRiese, buddy und Co. sind insolvent

Mit BettenRiese und buddy ist ein weiteres Matratzen-Startup am Ende! Zum Hintergrund: Die Lumaland sicherte sich kürzlich die Option Teile der Sleepz AG zu übernehmen, aber ohne die beiden Marken. buddy und auch BettenRiese wanderten 2017 unter das Dach der kleinen Schlaf-Gruppe.
Matratzen-Aus mit Ansage: BettenRiese, buddy und Co. sind insolvent

+++ Das Berliner Unternehmen sleepz Home, zu dem auch Cubitano gehört, ist insolvent. Das Unternehmen, ein Ableger der sleepz AG, vereinte zuletzt Marken wie BettenRiese, ein klassischer Onlineshop für Matratzen, das Matratzenangebot buddy, der Schlafshop perfekt schlafen und MatratzenDiscount unter einem Dach. BettenRiese, 2013 gegründet, und das Matratzen-Startup buddy, Startschuss war 2016, wurden bereits 2017 von sleepz übernommen. Zuletzt suchte das Unternehmen nach einen Käufer für BettenRiese und Co. Zum Hintergrund: Die Jungfirma Lumaland, die gerade die Reste von Monoqi eingesammelt hat, sicherte sich kürzlich die Option Teile der Sleepz Aktiengesellschaft übernehmen zu können. Allerdings ohne sleepz Home! Diese Entscheidung führte nun zur Insolvenz von BettenRiese und Co. Vor dem Matratzen-Startup buddy scheiterte auch schon Wettbewerber muun.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): buddy