#StartupTicker Drei junge Kölner Gründer gehen in den Wettstreit mit Amazon, Google und Microsoft

Das Kölner Startup gridscale konnte gerade 7 Millionen Euro einsammeln. Das 2014 gegründete Unternehmen will sich mit dem frischen Kapital "insbesondere als sicherer, skalierbarer und zuverlässiger Cloud-Dienstleister etablieren".
Drei junge Kölner Gründer gehen in den Wettstreit mit Amazon, Google und Microsoft

+++ Wie bereits kurz im Deal-Monitor verkündet, investieren Endeit Capital, EnBW New Ventures, EnjoyVenture und der High-Tech Gründerfonds beachtliche 7 Millionen Euro in das Kölner Startup gridscale, einem Anbieter für Infrastructure-as-a-Service- und Platform-as-a-Service-Lösungen. “Wir sind vom Potenzial der Technologie und dem Team sehr überzeugt. gridscale hat sich mit einer innovativen Lösung in dem 50 Milliarden US-Dollar großen und wachstumsstarken globalen IaaS- und PaaS-Markt positioniert”, sagt Martijn Hamann, Partner bei Endeit Capital, zum Investment. Das 2014 von Henrik Hasenkamp, Michael Balser und Torsten Urbas gegründete Unternehmen will sich mit dem frischen Kapital “insbesondere als sicherer, skalierbarer und zuverlässiger Cloud-Dienstleister etablieren”. Das junge Unternehmen tritt damit in den Wettbewerb mit Giganten wie Amazon, Google und Microsoft.

Kölle is e jeföhl – #Köln


In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 650 Start-ups, 25 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Foto (oben): Shutterstock