Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

"Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet - was die Zusammenarbeit enorm erleichtert", sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.
“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

Hinter WeddyPlace verbirgt sich ein digitaler Hochzeitsplaner. Ins Leben gerufen wurde die Plattform von den Geschwistern Pauline und Daniel Koehler. “WeddyPlace erleichtert Brautpaaren die Planung der eigenen Hochzeit durch verschiedenste Tools, wie der individuellen Wedding-Checkliste und dem Budgetplaner, und einer Auswahl von kuratierten Dienstleistern für die perfekte Location, Blumendekoration oder Hochzeitstorte”, erklärt Pauline Koehler das Konzept von WeddyPlace.

Vor dem Start besuchte das Geschwisterpaar über 30 Hochzeitsmessen. “Um so genau herauszufinden, an welchen Stellen sich Brautpaare Unterstützung wünschen”, sagt Koehler. Mit ihrem Konzept konkurrieren die Berliner, die von Axel Springer Plug and Play unterstützt werden, unter anderem mit Diensten wie Foreverly, Weddix und ZankYou. “Die haben aber alle andere Geschäftsmodelle oder einen anderen Fokus.” Im Interview mit deutsche-startups.de spricht Mitgründerin Koehler zudem über die Nadel im Heuhaufen, das Leistungsprinzip und Werte.

Welches Problem wollt Ihr mit WeddyPlace lösen?
WeddyPlace unterstützt Braupaare bei der Planung Ihrer Hochzeit. Neben einer Checkliste, einem Budgetplaner und Inspirationen soll WeddyPlace vor allem bei der Suche nach den idealen Dienstleistern für das große Fest unterstützen. Bisher gestaltet sich die Suche nach dem perfekten Partner noch wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen – es fehlt ein Aggregator der Angebot, Vergleichbarkeit, Reviews und Qualitätsansprüche auf einer Plattform zusammenfast.

Vor WeddyPlace habt ihr 2015 bereits Vanolia ins Netz gehievt. Was genau macht ihr auf dieser Plattform?
Vanolia ist ein Einladungs- und Gästemanagement Tool, das Brautpaaren beim Einsammeln von Zu- und Absagen unterstützt. Über Vanolias Chat Feature können Gäste modern, schnell und einfach miteinander kommunizieren und auf dem Laufenden gehalten werden. Ein Beispiel hiervon ist, dass sich Gäste zum Thema Geschenke im Vorfeld austauschen können, auch wenn sie sich eigentlich noch gar nicht persönlich kennen. Hauptfeature von Vanolia ist aber die Fotofunktion. Da mit der App fotografiert werden kann und Bilder auch im Nachhinein noch hochgeladen werden können, ist sichergestellt, dass kein Bild von dem wunderschönen Tag verloren geht und auch hinterher alle Bilder des Fotografen die Gäste erreichen.

Jede Woche entstehen dutzende neue Startups, warum wird ausgerechnet WeddyPlace ein Erfolg?
Ich bin überzeugt davon, dass Menschen den Unterschied machen. Zum einen haben wir ein absolutes Rockstar-Team, in dem alle für die Idee brennen. Darüber hinaus zeichnet uns ein riesen Service Anspruch aus. Wir sehen es als unsere Aufgabe, eine Bühne zu bauen, auf der die Dienstleister glänzen können. Genau dieser partnerschaftliche Ansatz zieht sich durch die gesamte Firma und unsere Zusammenarbeit mit den großartigen Dienstleistern, die es in Deutschland gibt.

Wie genau funktioniert euer Geschäftsmodell?
Unser Geschäftsmodell ist komplett entlang des Leistungsprinzips ausgelegt. Uns war es wichtig, dass der Dienstleister auch die Leistung von WeddyPlace erkennt und nur wenn diese zur vollen Zufriedenheit erbracht wird auch zu einer Gegenleistung in Form einer kleinen Gebühr verpflichtet ist. Auf Dauer kann nur ein solches System funktionieren, denn auch in einer Fußballmannschaft muss jeder Spieler dauerhaft vollen Einsatz zeigen.

Ganz anderes Thema: Wie ist es ein Startup als Geschwisterpaar hochzuziehen?
Es macht riesen Spaß und hat aus unserer Sicht viele Vorteile. Ein Großteil der Startups scheitern an den unterschiedlichen Werten Ihrer Gründer. Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert. Zudem kann man mit Geschwistern deutlich offener kommunizieren – Stichwort: Radical Candor. Als dritten Vorteil der Zusammenarbeit mit Geschwistern sehe ich das Vertrauen. Man weiß zu jeder Zeit, dass man sich zu 100 % auf den Geschäftspartner verlassen kann und das gibt einem Ruhe und Zeit, sich auf die wichtigen und geschäftsfördernden Tätigkeiten zu konzentrieren.

Wo steht WeddyPlace in einem Jahr?
Wir sind bundesweit verfügbar und bieten Brautpaaren plattformübergreifend die Möglichkeit, ihre absoluten Lieblingsdienstleister anzufragen und zu buchen. Darüber hinaus wollen wir natürlich Brautpaare mit weitreichenderen Funktionalitäten unterstützen.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Mehr Startup-Substanz im Newsfeedfolgt ds auf Facebook

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): WeddyPlace

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.