Deal-Monitor Berliner iPad-Kassensystem bekommt 4 Millionen

+++ Elavon, ein Anbieter elektronischer Bezahlsysteme, der "Gelbe Seiten"-Verlag Müller Medien und main incubator investieren "knapp" 4 Millionen Euro das Berliner Startup Tillhub, ein cloud-basiertes iPad-Kassensystem. #StartupTicker
Berliner iPad-Kassensystem bekommt 4 Millionen

+++ Elavon, ein Anbieter elektronischer Bezahlsysteme, der “Gelbe Seiten”-Verlag Müller Medien und main incubator investieren “knapp” 4 Millionen Euro das Berliner Startup Tillhub, ein cloud-basiertes iPad-Kassensystem. “Für unsere Kunden bedeutet das ein direktes Investment in die Produktinnovation, für Tillhub eine großartige Validierung der bisherigen Arbeit” sagt Gründer Tim Seithe. Tillhub wurde 2015 ins Leben gerufen. Insgesamt sammelte das Startup bereits “knapp” 6 Millionen Euro ein. Unternehmen wie Fleurop, Epson und Wax in the City nutzen Tillhub bereits. Rund 30 Mitarbeiter wirken für das Unternehmen, das sich auf Einzelhandel und Dienstleister fokussiert.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Tillhub