Werbevermarktung Viral-Hit Jodel denkt (endlich) ans Geld verdienen

+++ Der Social Media-Dienst Jodel schmeißt die Vermarktung an. Für Werbekunden dürfte die Jodel-Nutzerschar extrem interessant sein: 95 % sind zwischen 18 und 26. Davon sind 70 % Studenten und 28 % Young Professionals bzw. Akademiker. #StartupTicker
Viral-Hit Jodel denkt (endlich) ans Geld verdienen

+++ Der megaerfolgreiche Social Media-Dienst Jodel, eine hyperlokale App, schmeißt die Vermarktung an. Zunächst einmal startet das Startup dafür sogenannte Channels. Mit diesen können die Nutzer, allein in Deutschland sind pro Monat eine siebenstellige Anzahl aktiv, lokale Inhalte nach speziellen Interessengruppen personalisieren. “Mit ‘Channels’ bieten wir nun außergewöhnliche Möglichkeiten für lokale Kommunikation und relevante Informationen aus der direkten Umgebung. Durch die neuen Anwendungsmöglichkeiten lassen wir alle Nutzergruppen ihre Umgebung vollkommen neu entdecken”, sagt Gründer Avellan Borgmeyer. Für Werbekunden dürfte die Jodel-Nutzerschar extrem interessant sein: 95 % sind zwischen 18 und 26. Davon sind 70 % Studenten und 28 % Young Professionals bzw. Akademiker. Jodel startete 2014 als eine Art Campus-App. Siehe auch: Viral-Hit Jodel bekommt 6 Millionen – und expandiert.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle