Brandbrief Berlin vs. Startup-Szene: “Teilweise Ignorante Äußerungen”

+++ "Die Vorwürfe des Startup-Verbands seien nicht nachvollziehbar" - berichtet Der Tagesspiegel. Zum Hintergrund: Florian Nöll, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Startups, hatte einen Brandbrief an Michael Müller geschrieben. #StartupTicker
Berlin vs. Startup-Szene: “Teilweise Ignorante Äußerungen”

+++ “Die Vorwürfe des Startup-Verbands seien nicht nachvollziehbar” – berichtet Der Tagesspiegel. Zum Hintergrund: Florian Nöll, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Startups, hatte einen Brandbrief an Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller geschrieben. Tenor: Müller würde “Gründer aus der Stadt vergraulen”. “Die pauschalen und teilweise ignoranten Äußerungen von Florian Nöll sind so in keiner Weise nachvollziehbar“, sagt Müller dem Bericht zufolge. Müller verweist dann auf Aktivitäten wie Wagniskapitalfinanzierung über die IBB, Städtepartnerschaften, Internationalisierungsprogramme und die neuen Hubs für Fintech und das Internet der Dinge. Alles toll! Die meisten Dinge gibt es aber schon seit Jahren bzw. sind Aktivitäten die Müller gar nicht angeschoben hat. Dies aber sollen Nöll und Müller klären! Siehe auch: “Der große Startup-Frust in Berlin und ganz Deutschland“.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): azrael74

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle