Brandbrief “Wir müssen reden” – Startup-Verband attackiert den Senat

+++ Berlin ist die Startup-Hauptstadt Deutschlands. An Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller liegt dies aber nicht. Müller glänzt in den Augen des Bundesverbandes Deutsche Startups sogar durch Ignoranz gegenüber der Szene. #StartupTicker
“Wir müssen reden” – Startup-Verband attackiert den Senat

+++ Berlin ist die Startup-Hauptstadt Deutschlands. An Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller liegt dies aber nicht. Müller glänzt in den Augen des Bundesverbandes Deutsche Startups (BVDS) sogar durch Ignoranz gegenüber der Szene. “Startups werden schlicht und ergreifend ignoriert”, schimpft Florian Nöll, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Startups, in seinem Brief an den Regierenden – aus dem der Tagesspiegel zitiert. Nöll wirft Müller vor, “Gründer und Jungunternehmen als der Stadt zu vergraulen”. Unter anderem durch dürftige Internetverbindungen. “Als Mister Spex sein Logistikzentrum am Siemensdamm eröffnete, ließ das Startup selbst Glasfaser verlegen, um vernünftig mit der Zentrale im Prenzlauer Berg kommunizieren zu können”, heißt es im Artikel. Müller antwortete – laut Twitterbeitrag von Nöll – zumindest flink auf den Brandbrief. Nöll und Müller wollen sich nun “zeitnah treffen”.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle