#5um5 5 spannende Startups aus dem schönen Bremen

Auch im hohen Norden, in Bremen, gedeiht die Startup-Szene inzwischen prächtig. Hier einmal 5 spannende Startups aus dem schönen Bremen, die jeder kennen sollte. Darunter etwa das Supermarktkonzept myEnso. Kunden können beim Bremer Start-up das Sortiment mitbestimmen.
5 spannende Startups aus dem schönen Bremen

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 spannende Startups aus dem schönen Bremen.

Coqon

Coqon verspricht einfaches intelligentes Wohnen mit einer App und einer zentralen Box. Es soll automatisiert smarte Lösungen für Komfort, Sicherheit, Energie und Unterhaltungselektronik bieten. Die Version der Gründer ist es, Coqon zu einem Synonym für eine Smart-Living-Lösung aus einer Hand zu machen.

myEnso

myEnso erfindet das Einkaufen neu” – steht auf der Startseite von myEnso. Kunden können beim Bremer Start-up das Sortiment mitbestimmen: Sammelt ein Produkt 1.000 Likes, wird es ins Sortiment aufgenommen. Im Oktober startet myEnso im Testmarkt Bremen.

rightmart

Das LegalTech-Unternehmen rightmart möchte den Rechtsmarkt in mehreren Bereichen automatisieren. Im Vordergrund stehen zunächst fehlerhafte Hartz4-Bescheide, Abmahnungen, Bußgeld-Bescheide sowie Ansprüche bei Pauschalreisen. Die Kanzlei überprüft online die möglichen Ansprüche von Mandanten. Danach entscheidet dieser, ob rightmart diese auch für ihn durchsetzen soll.

Spaactor

Spaactor bündelt all diese Distributionskanäle und ist in Bremen als eine Suchmaschine für audiovisuelle Medien angetreten. Spaactor findet das gesprochene Wort in Videos und Podcasts und liefert die sekundengenaue Position der Fundstelle

TobyRich

Spielzeug-Flugzeuge mit dem Handy steuern. Das steckt hinter dem Unternehmen TobyRich. Entwickelt werden die Smartphone Controlled Gadgets in Bremen, produziert in Asien und europaweit und in den USA vertrieben. Angefangen hat alles bereits vor vielen Jahren. Im Alter von 14 wollte Gründer Ulrich Ditschler unbedingt ein ferngesteuertes Spielzeugflugzeug haben.

Bonus: Cookasa, gastronovi, kuenstlerstadt.de, Mein BauernhofProfishopReishungerTraum-FerienwohnungenValispaceVazoo, Yummy Organics.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle