hektarnektar startet 2018 Grandios! kununu-Gründer kämpfen nun für Bienen

Mit hektarnektar zeigen Martin und Mark Poreda ein Herz für Bienen. "Die Lage der Imker und der aktuelle Stand der Bienenpopulation ist ziemlich dramatisch", sagt Mitgründer Martin Poreda zum Hintergrund der Gründung. 2018 geht die Plattform als Marktplatz an den Start.
Grandios! kununu-Gründer kämpfen nun für Bienen

+++ Die kununu-Gründer Martin und Mark Poreda, die ihre Plattform 2013 an Xing verkauft haben, starten mit hektarnektar, Starttermin ist Frühjahr 2018, eine Plattform, die “Imker, Landwirte, Bienenzüchter sowie Unternehmen und Private” zusammenbringen soll. “Die Lage der Imker und der aktuelle Stand der Bienenpopulation ist ziemlich dramatisch: Es fehlt an Standplätzen für Bienenstöcke, es gibt keinen geregelten Marktplatz für den notwendigen Bienenhandel und die Imker sind konfrontiert mit Rückschlägen durch Wetterkapriolen, dem Bienensterben und geringen Einnahmen aus der Honigproduktion”, sagt Mitgründer Martin Poreda. Im kommenden Jahr geht auf der Platzform erst einmal ein Marktplatz online.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): hektarnektar

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle