"Wir bedienen eine Nische" weekengo – ein Paradies für Wochenend-Urlauber

"Die großen Reiseveranstalter bieten zwar das Segment Wochenendreisen an, diese stehen jedoch im Produktportfolio meist nicht im Mittelpunkt. Zudem gibt es spezifische Metasearcher für Wochenendreisen in dieser Form nicht", sagt Tobias Boese von weekengo.
weekengo – ein Paradies für Wochenend-Urlauber

Immer mehr Menschen reisen mal eben am Wochenende quer durch Europa. Hilfe bekommen diese Weltenbummler nun bei weekengo. “Wochendreisende verbringen oft hunderte Stunden damit, den Angebotsdschungel verschiedener Online Reisebüros, Fluggesellschaften und Reiseveranstalter zu durchforsten. Dabei kann man immer wieder günstige Wochenenddeals finden, muss aber nach jedem Reiseziel und jedem Datum einzeln suchen”, sagt Gründer Tobias Boese. weekengo soll diese “umständlichen Suchanfragen” nun vereinfachen.

Konkurrenten für seine Idee sieht Boese keine am Markt. “Da wir eine Nische bedienen und die von uns entwickelte App quasi ein Alleinstellungsmerkmal hat, haben wir keinen klassischen Wettbewerber. Im Gegenteil – alle Anbieter von Wochenendreisen können entweder Teil unseres Produktes oder ein Vertriebskanal sein”, sagt der Düsseldorfer.

“Wir bedienen eine Nische”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht weekengo-Macher Tobias Boese über Suchparameter, Metasearcher und Funktionen.

Welches Problem wollt Ihr mit weekengo lösen?
Internetnutzer verbringen oft unzählige Stunden damit, den Angebotsdschungel verschiedener Online-Reisebüros, Fluggesellschaften und Reiseveranstalter zu durchforsten. Insbesondere bei der Planung von Wochenendtrips steht der Aufwand oft in keinem Verhältnis zur Länge der Reise. weekengo spart dem Nutzer viel Zeit und Nerven, um in minutenschnelle zu einem passenden Angebot zu gelangen. Einfache Filtermöglichkeiten erleichtern die Suche nach dem besten Wochenend-Deal. Die Suchparameter können in der App genau voreingestellt werden, z.B. Abflug am Freitag ab 18 Uhr und Rückflug am Sonntag zwischen 18 und 22 Uhr. Alle Flüge sind nonstop, starten vom nächstgelegenen Abflughafen aus und auch das passende Hotel – gut bewertet und in zentraler Lage – wird gleich mit angeboten. Einfach und schnell ins Wochenende – das ist die Idee von weekengo!

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet weekengo ein Erfolg?
Die großen Reiseveranstalter bieten zwar das Segment Wochenendreisen an, diese stehen jedoch im Produktportfolio meist nicht im Mittelpunkt. Zudem gibt es spezifische Metasearcher für Wochenendreisen in dieser Form nicht – wir bedienen daher eine Nische und fokussieren uns mit unseren Apps auf die Mobile Anwendungssituation. Noch dazu hat unser Produkt, die kurze Wochenendreise, ein enormes Wachstumspotenzial, denn global ist der Trend zum Kurzurlaub klar erkennbar.

Wo steht weekengo in einem Jahr?
In einem Jahr wollen wir unser Produktportfolio ausgebaut und weitere nützliche Funktionen in die App integriert haben. Zudem wollen wir weitere Märkte in Europe erschließen.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Jobbörse: Auf der Suche nach einem neuen Job, einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und etablierten Unternehmen aus ganz Deutschland.

Foto (oben): shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.