Deal-Monitor Heartbeat Labs brütet nicht nur, sondern investiert auch

+++ Heartbeat Labs startet mit Kinderheldin nicht nur einen Telemedizindienst für Schwangere, sondern investiert auch in die drei Health-Startups Cureskin, Neebo und Moodpath. Der Company Builder für E-Health-Firmen ist ein Ableger der HitFox Group. #StartupTicker
Heartbeat Labs brütet nicht nur, sondern investiert auch

+++ Der E-Health-Brutkasten Heartbeat Labs startet mit Kinderheldin nicht nur einen Telemedizindienst für Schwangere und junge Eltern, sondern investiert auch in die drei Health-Startups Cureskin, Neebo und Moodpath. §Schon bald werden wir weitere eigene Unternehmen auf den Markt bringen und in vielversprechende Ideen und Visionäre investieren”, verspricht Eckhardt Weber, Mitgründer von Heartbeat Labs. Der Company Builder für E-Health-Firmen ist ein Ableger der HitFox Group. Anders als der FinTech-Inkubator FinLeap investiert der junge Brutkasten auch in junge Firmen. Ansonsten stehen pro Jahr drei bis fünf Ausgründungen auf den Programm.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle