#DHDL ProtectPax schützt Smartphones – und zwar mit Flüssigglas

"Wir wollen endlich den Smartphone-Nutzern das Leben vereinfachen. Schluss mit kaputten, zerkratzen oder zerbrochenen Displays. Jeder kennt das Problem, einen Moment nicht aufgepasst und schon ist das Handy auf den Boden gefallen", sagt Pascal Buchen von ProtectPax.
ProtectPax schützt Smartphones – und zwar mit Flüssigglas

Auch in der vierten Staffel der VOX-Erfolgsshow “Die Höhle der Löwen” wittert die Jury wieder fette Beute. Auf den Löwensesseln nehmen in diesem Jahr Frank Thelen, Judith Williams, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer und die Politikerin und Unternehmerin Dagmar Wöhrl Platz.

Vor die Löwenrunde treten in der ersten Folge der vierten Staffel unter anderem Pascal Buchen und Anthony Filipiak. Mit ProtectPax bietet das Duo einen unsichtbaren Display-Schutz für Mobiltelefone an. Statt einer simplen Folie wird beim ProtectPax-System Flüssigglas aufs Display aufgetragen. Dieser soll bis zu 12 Monate halten. 100.000 Euro wollen die Jungs aus Ratingen in der Vox-Show einsammeln. Derzeit arbeiten bereits 8 Mitarbeiter für das junge Unternehmen, das 2016 gegründet wurde. Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht ProtectPax-Macher Pascal Buchen über Schockmomente, Nanotechnologie und neue Produkte.

Welches Problem wollt Ihr mit ProtectPax lösen?
Wir wollen endlich den Smartphone-Nutzern das Leben vereinfachen. Schluss mit kaputten, zerkratzen oder zerbrochenen Displays. Jeder kennt das Problem, einen Moment nicht aufgepasst und schon ist das Handy auf den Boden gefallen. Das ist einer der größten Schockmomente für jeden Smartphone-Besitzer und mit unserem Produkt kann dieses Problem gelöst werden.

Was macht ProtectPax insbesondere aus?
ProtectPax ist ein effektiver Nano Hi-Tech Schutz basierend auf der neuartigen Nanotechnologie.

Wie ist die Idee zu ProtectPax entstanden?
Ich arbeite seit Jahren in der Mobilfunkbranche und kennt die Kundenprobleme mit kaputten, gebrochenen oder zerkratzten Displays. Die einzige Lösung die er seinen Kunden anbieten konnte, waren die herkömmlichen Folien. Es schien aussichtlos, aber gemeinsam mit Anthony Filipiak sind wir dann in der Nanotechnologie fündig geworden und so entstand die Idee von ProtectPax.

Wer sind Eure Konkurrenten?
Es gibt zwar eine Handvoll Konkurrenten, die sich ebenfalls die Technologie zugunsten gemacht haben, aber keiner nutzt exakt dieselbe Technologie wie wir. Denn wir haben das Verfahren für unser Produkt selbst entwickelt.

Wo steht ProtectPax in einem Jahr?
ProtectPax soll zu einer großen Marke heranwachsen. In einem Jahr sollen neue Produkte unsere Produktpalette ergänzen. Wir hoffen, dass wir unseren Personalbereich vergrößern können, starke und motivierte Mitarbeiter einstellen können. Unser Unternehmen wollen wir ebenfalls internationalisieren, so dass wir eventuell auch Kunden im Ausland erreichen können.

Lesetipp: “Die Höhle der Löwen – Deals (2016)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2015)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2014)“.

Jetzt runterladen: “Ich bin raus! – Deal – Micky Maus – Das ultimative ‘Die Höhle der Löwen’-Bullshit-Bingo

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.