Brandneu Ein Nürnberger Startup peppt die Grillsaison auf

+++ Brandneu auf dem #StartupTicker: Dipster. Das junge Unternehmen bietet Dipmischungen - etwa das Feuer Südafrikas, den Zauber des Orients, die Würze der Almen oder den Charme der Franzosen. Abgefüllt werden die bunten Dipster-Dosen ausschließlich in Deutschland.
Ein Nürnberger Startup peppt die Grillsaison auf

+++ Passend zur Grillsaison ist das Nürnberger Startup Dipster online gegangen. Es umfasst eine Palette von derzeit 12 internationalen Dipmischungen – das Feuer Südafrikas, den Zauber des Orients, die Würze der Almen oder den Charme der Franzosen – aus getrockneten Kräutern und Gewürzen. Mit knapp 15 Euro pro Dose sind die Mischungen zwar nicht ganz günstig, aber, so verspricht es das Unternehmen, von jeder Dose wird ein Euro an eines von derzeit 10 sozialen Projekten in ganz Deutschland gespendet, darunter Projekte in Berlin, Hamburg und Bremen, München, Nürnberg, Wiesbaden und Leipzig. Abgefüllt werden die bunten Dipster-Dosen daher auch ausschließlich in Deutschland in einer Behindertenwerkstätte.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.