Unternehmensmatching Carl Finance bringt Mittelständler mit Käufern zusammen

Carl Finance aus Berlin ist eine Plattform für mittelständische Unternehmensverkäufe. Über die Plattform können mittelständische Unternehmen, Berater und Investoren miteinander in Kontakt treten, um vertraulich Unternehmensverkäufe anzubahnen.
Carl Finance bringt Mittelständler mit Käufern zusammen

Es gibt rund 600.000 Unternehmen in Deutschland, die einen Nachfolger oder Käufer suchen, da sie aus Altersgründen, persönlichen oder wirtschaftlichen Motiven ihre Firma nicht weiterführen können oder möchten. Besonders der Mittelstand ist hier stark betroffen. Millionen von Jobs hängen von der erfolgreichen Lösung der Nachfolgeproblematik ab.

Carl Finance aus Berlin ist eine Plattform für mittelständische Unternehmensverkäufe. Über die Plattform können mittelständische Unternehmen, Berater und Investoren miteinander in Kontakt treten, um vertraulich Unternehmensverkäufe anzubahnen. Alle Mitglieder und Projekte unterliegen einer händischen Prüfung, bevor diese freigegeben werden. Carl Finance richtet sich an Unternehmen mit Jahresumsätzen von 1 bis 50 Millionen Euro.

“Aktuell betreuen wir bereits mehr als 200 Millionen Euro an Unternehmenswerten und sowohl von Unternehmer- als auch von Investorenseite verzeichnen wir einen starken Zulauf”, sagt Gründer Kurosch D. Habibi.

“wir bieten Investoren einen Überblick.”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht Carl Finance-Gründer Kurosch D. Habibi über ganzheitliche Beratung, Unternehmensnachfolge und die Reichweite bei der Käufersuche.

Welches Problem wollen Sie mit Carl Finance lösen?
Bbwohl der Markt für Unternehmensverkäufe hierzulande wächst, gab es bisher keine Verkaufsplattform, die sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen richtet. Mit Carl Finance haben wir diese Lücke nun geschlossen. Wir helfen dabei, Unternehmer, Berater und Investoren über eine vertrauliche Plattform in Kontakt zu bringen, um Übernahmen oder Fusionen anzubahnen. Darüber hinaus bieten wir eine umfassende Unterstützung im gesamten Verkaufsprozess, um den Kunden ganzheitlich zu betreuen – von der Ermittlung des Unternehmenswerts, über die Auswahl eines passenden Beraters, bis zur strukturierten Erstellung von Verkaufsexposés. Wir möchten dadurch einer breiteren Masse eine professionelle Verkaufsbetreuung zugänglich machen.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet Carl Finance ein Erfolg?
Weil die Nachfolgeproblematik nach wie vor ungelöst ist und wir aktuell das einzige Unternehmen sind, das umfassend auf Technologie setzt um eine Lösung dafür zu finden. Neben unserem Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen, also bis 50 Millionen Euro Jahresumsatz, zeichnet sich unsere Plattform noch durch einige andere Alleinstellungsmerkmale aus. Wir haben ein verifiziertes Netzwerk entwickelt, d.h. jedes Mitglied und jedes Projekt wird vor der Freischaltung geprüft. Auf diese Weise stellen wir die Relevanz und Seriosität der Teilnehmer sicher. Zudem erhöhen wir so die Vertraulichkeit maßgeblich. Auch innerhalb der Plattform werden Projekte nur in anonymisierter Form veröffentlicht. Ausführliche Details zum Unternehmen – Kontaktdaten, Standort, usw. – werden erst freigegeben, wenn eine Käufer-Anfrage von der Verkäuferseite auch gegenbestätigt wurde.

Die große Nachfrage in den ersten Monaten seit unserem Launch Ende 2016 zeigt sehr deutlich, dass es enormen Bedarf für eine Plattform wie Carl Finance gibt. Aktuell betreuen wir bereits mehr als 200 Millionen Euro an Unternehmenswerten und sowohl von Unternehmer- als auch von Investorenseite verzeichnen wir einen starken Zulauf.

Zudem bieten wir Investoren einen Überblick über aktuell im Markt zum Verkauf stehende Unternehmen. Neben unseren eigenen Projekten aggregieren wir einen Großteil der Verkaufsprojekte auf dem deutschen Markt von unzähligen lokalen Unternehmensbörsen, M&A-Beratern, Kooperationspartnern etc. Dies bietet potenziellen Käufern von mittelständischen Unternehmen erstmals einen umfassenden Überblick über aktuell verfügbare Kaufmöglichkeiten. Kaufinteressenten haben damit über uns Zugang zu mehr als 5.000 Deals allein in Deutschland.

Wie wollen Sie Geld verdienen?
Viele Unternehmer benötigen im Verkaufsfall eine umfassende Betreuung. Für diese Fälle haben wir ein umfassendes Netzwerk von mehr als einhundert M&A-Beratern, die wir zu Transaktionen hinzuziehen. In der Regel gibt es dann einen geringen Vorschuss zu Beginn der Transaktion, den Großteil unserer Vergütung erhalten wir jedoch erst im Erfolgsfall. Zusätzlich bieten wir auf Investorenseite umfassende Dienstleistungen an, die im Rahmen einer Premium-Mitgliedschaft bezogen werden können. So bieten wir beispielsweise, wie zuvor beschrieben, eine umfassende Übersicht über einen Großteil der laufenden Deals im Markt, die für das KMU-Segment so kein anderer Anbieter zur Verfügung stellen kann.

Wer unterstützt Carl Finance finanziell?
Wir haben eine Reihe von Investoren, konkret sind dies Business Angels wie Karl-Heinz Flöther, der als Aufsichtsrat der Deutschen Börse AG und Commerzbank AG und zuvor als Global Managing Partner für Financial Services bei Accenture natürlich enorm viel Expertise im Finanzbereich mitbringt. Auch Dubsmash-Gründer Roland Grenke und einige weitere Angels aus dem Umfeld der Boston Consulting Group sowie dem Investment Banking unterstützen uns.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.