#5um5 “Bleibt bissig, seid nie verbissen, probiert viel aus”

"In der Regel checke ich morgens nach dem Aufstehen erst einmal, was den Tag über ansteht. Das erste im Büro ist dann immer unser tägliches Stand-Up Meeting mit IT/Product, um die wichtigsten ToDos für den Tag durchzugehen", sagt Franzi Majer, Mitgründerin von catchys.
“Bleibt bissig, seid nie verbissen, probiert viel aus”

Seit Ende 2015 kümmern sich Magdalena Oehl und Franzi Majer um die Metasuchmaschine catchys. Onliner, die die Plattform ansteuern, können über die Suchmaschine nach neuen und gebrauchten Produkten stöbern – etwa in den Segmenten Fashion, Möbel, Uhren und Schmuck. Über 5 Millionen Produkte vereint das Start-up nach eigenen Angaben bereits auf seiner Plattform. Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht Mitgründerin Majer über Investorenmeetings, Musik und Netflix.

Wie sieht Dein ganz normaler Start-up-Arbeitsalltag aus – von früh bis spät?
In der Regel checke ich morgens nach dem Aufstehen erst einmal, was den Tag über ansteht. Das erste im Büro ist dann immer unser tägliches Stand-Up Meeting mit IT/Product, um die wichtigsten ToDos für den Tag durchzugehen. Danach gleicht eigentlich kein Tag dem anderen – einen wirklichen Alltag gibt es nicht, da wir ständig neue Projekte umsetzen und neue Ideen haben. In der Regel eine Mischung aus: Sales Calls mit potenziellen Partnern, Investorenmeetings, Budgetplanung, Entwicklung neuer Features für die Seite und ganz viel Testing und Optimierung des Products.

Wie sieht Deine Mittagspause aus?
Normalerweise esse ich eher kurz im Büro und nutze die Mittagspause für einen Spaziergang mit meinen Hunden.

Was machst du, wenn deine Konzentration nachlässt?
Espresso, Kopfhörer auf und gute Musik laufen lassen im Hintergrund. Das hilft eigentlich immer. Ansonsten ein kurzer Spaziergang – wir haben das Glück, dass unser Büro direkt an der Isar in München liegt.

Wie schaltest Du nach der Arbeit ab?
Sport und/oder Netflix.

Welchen Tipp hast Du für andere Gründer?
Bleibt bissig, seid aber nie verbissen – heißt: Probiert viel aus, bei dem ihr Potenzial für euer Start-Up seht. Ändert aber auch immer rechtzeitig die Richtung, wenn die Zahlen/Ergebnisse zeigen, dass es auf diese Weise keinen Sinn macht.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.