"Kunden sparen Zeit und Aufwand" Tourlane = maßgeschneiderte Traumreisen

"Langfristig möchten wir der größte Anbieter für Individualreisen werden. Individualreisen stehen für Reiseerlebnisse fernab ausgetretener Pfade, für Genuss, aber auch für Rücksicht und Nachhaltigkeit. Das möchten wir unterstützen und die Zukunft dieses Reisens mitentwickeln", sagt Tourlane-Macher Julian Weselek.
Tourlane = maßgeschneiderte Traumreisen

Schon längere Zeit sind Julian Stiefel, Mitgründer von Accoleo und zuletzt fürs Growth Marketing bei airbnb zuständig, und Julian Weselek, zuletzt Senior Global Venture Development bei Rocket Internet, mit dem Cyber-Reisebüro Tourlane (früher Akawy) unterwegs. Bisher waren die Berliner, die sich seit der ersten Klasse kennen, sehr still und sprachen kaum über die Projekt. Zeit, dies zu ändern. Tourlane positioniert sich als Plattform für Individual- oder Erlebnisreisen.

“Tourlane konnte seine Wachstumspläne im ersten Jahr deutlich übertreffen. Mittlerweile vermitteln wir Camping-Safaris im Serengeti Nationalpark, Wanderreisen nach Machu Picchu und sogar Tauchreisen in Galapagos”, sagt Mitgründer Weselek.

“Beratungsportal für hochwertige Individualreisen”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht Tourlane-Macher Julian Weselek über Erwartungen, Traumreisen und Reisepartner.

Welches Problem wollt Ihr mit Tourlane lösen?
Denken Sie an die Planung ihrer letzten Reise zurück. Viele von uns sind überfordert vom Überangebot im Netz und gleichzeitig sind die Erwartungen an eine Reise heutzutage sehr hoch: Wo buche ich meinen Flug und wann gibt es die günstigsten Verbindungen? Wie komme ich vor Ort am besten zum Ziel? Wo finde ich die schöne Hütte im Dschungel oder wer kann mir ein tolles Zeltcamp in der afrikanischen Savanne empfehlen? Sollte ich einen Tourguide buchen, mit einer Kleingruppe reisen oder will ich selbst fahren? Wie komme ich mit Einheimischen in Kontakt und wo kann ich etwas über die lokale Kultur lernen? Puh. Damit eine Reise unvergesslich wird, kann die Planung Tage in Anspruch nehmen – deswegen ist der Bedarf nach Beratung da. Bei uns sparen Kunden Zeit und Aufwand und bekommen eine maßgeschneiderte Traumreise vom Experten.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet Tourlane ein Erfolg?
Für Pauschalreisen gibt es zahlreiche Planungs- und Vergleichsportale. Wer allerdings eine Individual- oder Erlebnisreise plant, musste bislang viel recherchieren und sich mühsam durchs Netz kämpfen. Wir sind das erste Beratungsportal für hochwertige Individualreisen – die Art von Reise, die etwas ganz besonderes sein soll oder die man vielleicht nur ein Mal in seinem Leben macht: Von der Safari in Tansania über die Wanderreise nach Machu Picchu bis zur Tauchreise in Galapagos – Reisende werden individuell beraten und erhalten maßgeschneiderte Traumreisen ohne den Überblick zu verlieren und ohne sich in der Planung zu verheddern. Wir bringen damit den Service und die Beratung zurück zum Reisemarkt. Wie früher im Reisebüro, nur einfacher und immer mit ausgewählten Experten, die sich auf eine Reisedestination spezialisieren.

Wer sind Eure Konkurrenten?
Portale mit Baukastenprinzip gibt es schon, aber das ‘Matchen’ und die Vorauswahl sind das Besondere an uns. Der Kunde gibt seine Reisewünsche ein und wir verbinden ihn mit drei der besten Reisespezialisten, die ziemlich sicher jeden Hügel und jedes Sandkorn im jeweiligen Reiseland kennen. Das bekommen Reisende bisher nirgendwo. Zusammen mit den ausgewählten Experten zurrt der Kunde in einem persönlichen Gespräch dann sein individuelles Reisepaket zusammen und bucht direkt beim Anbieter.

Wo steht Tourlane in einem Jahr?
Langfristig möchten wir der größte Anbieter für Individualreisen werden. Individualreisen stehen für Reiseerlebnisse fernab ausgetretener Pfade, für Genuss, aber auch für Rücksicht und Nachhaltigkeit. Das möchten wir unterstützen und die Zukunft dieses Reisens mitentwickeln. Bereits in den ersten zwölf Monaten haben sich mehr als 26 Tausend Reisende bei uns registriert und die Anzahl unserer Reisepartner ist innerhalb kürzester Zeit auf über einhundert gestiegen. Auch für die kommenden zwölf Monate haben wir uns ambitionierte Wachstumsziele gesetzt, die wir erreichen wollen. Außerdem möchten wir eine nachhaltige Unternehmenskultur schaffen und vielen weiteren Talenten eine Perspektive bieten, denn ein Unternehmen steht und fällt mit seinen Mitarbeitern.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.