Exit Xing kauft InterNations: Kaufpreis: Bis zu 30 Millionen

+++ Xing kauft erneut zu - diesmal übernehmen die Hanseaten InterNations, ein Netzwerk für Menschen, die im Ausland leben und arbeiten. Die InterNations-Macher Malte Zeeck und Philipp von Plato führen die Geschäfte des profitablen Start-ups weiter. #StartupTicker
Xing kauft InterNations: Kaufpreis: Bis zu 30 Millionen

+++ Das Business-Netzwerk Xing kauft erneut zu – diesmal übernehmen die Hanseaten InterNations, ein Netzwerk für Menschen, die im Ausland leben und arbeiten. “Der Basiskaufpreis beträgt rund 10 Millionen Euro. Bei Erreichung ambitionierter operativer Ziele kann bis 2020 zusätzlich ein Earn Out in einem erwarteten Rahmen von 8 bis 20 Millionen Euro erzielt werden”, teilt das Unternehmen mit. InterNations, 2007 in München gegründet, verfügt nach eigenen Angaben über 2,7 Millionen Mitglieder. Die InterNations-Macher Malte Zeeck und Philipp von Plato führen die Geschäfte des profitablen Start-ups, das über 100 Mitarbeiter beschäftigt, weiter. Für 2018 peilt InterNations einen Umsatz im niedrigen zweistelligen Millionenbereich an. Siehe auch: Xing zahlt bis zu 27 Millionen für Prescreen.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): azrael74